phoenix live: Gedenkstunde des Bundestages für die Opfer des Nationalsozialismus / Mittwoch, 27. Januar 2021, 11.00 Uhr





Der Bundestag gedenkt am Mittwoch der Opfer des Nationalsozialismus. Anlass ist der Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz durch Soldaten der Roten Armee am 27. Januar 1945. Seit 1996 ist dieser Tag in Deutschland ein bundesweiter, gesetzlich verankerter Gedenktag; seit 2005 auch Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust und als solcher von den Vereinten Nationen ausgerufen. Gastrednerinnen im Bundestag sind Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, sowie die Publizistin und Diplompsychologin, Marina Weisband, die als Vertreterin der dritten Generation nach der Shoah spricht. Neben den Mitgliedern des Bundestages nehmen an der Gedenkstunde auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundesratspräsident Reiner Haseloff, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesverfassungsgerichtspräsident Stephan Harbarth teil. phoenix überträgt die Gedenkstunde ab 11.00 Uhr live.

In diesem Jahr steht die Gedenkstunde außerdem im Zeichen des Jubiläumsjahres „321 – 2021: 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Aus diesem Anlass wird im Rahmen der Gedenkstunde ein Film über die in Israel restaurierte Sulzbacher Torarolle von 1793 gezeigt. Im Anschluss wird die Torarolle in einer feierlichen Zeremonie im Andachtsraum des Bundestages im Beisein der Vertreter der deutschen Verfassungsorgane, der Gastrednerin Charlotte Knobloch, des Amberger Rabbiners Elias Dray und des Vorsitzenden des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster symbolisch fertiggestellt. Die Begrüßungsworte während der symbolischen Fertigstellung sprechen die Rabbiner Elias Dray und Shaul Nekrich.

Die Sulzbacher Torarolle wurde im 1793 für die Synagoge in Sulzbach geschrieben und gilt heute als eine der ältesten noch erhaltenen Torarollen in Süddeutschland. Sie wurde mit Unterstützung der Israelitischen Kultusgemeinde Amberg, von Bundestagsabgeordneten und lokalen Verantwortlichen – finanziert u.a. aus Bundesmitteln – durch einen Toraschreiber in Bnei Brak (Israel) restauriert. Nach ihrer feierlichen Fertigstellung wird sie in den Gemeindedienst nach Amberg zurückkehren.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
mailto:kommunikation@phoenix.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/6511/4821886
OTS: PHOENIX

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 26. Jan 2021. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de