phoenix-History Live: Der 8. Mai 1945 – Deutschlands Stunde Null? – Sonntag, 3. Mai 2015, 13.00 Uhr





“Der 8. Mai 1945 war ein Tag der Befreiung” – so hat
es Bundespräsident Richard von Weizsäcker 1985, 40 Jahre nach dem
Ende des Zweiten Weltkrieges und der nationalsozialistischen
Gewaltherrschaft, in seiner berühmten Rede formuliert.

Was von Weizsäcker 1985 ohne großen öffentlichen Widerspruch als
Befreiung deklarierte, empfanden viele Menschen bei Kriegsende
anders: Sie nannten es “Zusammenbruch”. Und auch die Alliierten waren
in ihren Augen keine Befreier, sondern “Besatzer”. Die bedingungslose
Kapitulation Deutschlands am 8. Mai 1945 wurde als “Stunde Null”
bezeichnet. Aber gab es wirklich eine “Stunde Null”? Was ist mit der
Kontinuität der alten NS-Eliten in zum Teil führenden Positionen der
jungen Bundesrepublik? Was bedeutet uns heute noch der 8. Mai als
Gedenktag des Kriegsendes?

Diese und andere Fragen diskutiert Guido Knopp am Sonntag, 3. Mai
2015, ab 13.00 Uhr in History Live mit Erika Steinbach,
CDU-Politikerin und langjährige Vorsitzende des Bundes der
Vertriebenen, Luc Jochimsen, Publizistin und ehemalige
Bundestagsabgeordnete Die Linke, und Manfred Görtemaker, Historiker.

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

veröffentlicht von am 29. Apr 2015. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de