phoenix-Erstausstrahlung: MEIN AUSLAND – Ausverkauf am Nil / Grabräuber zerstören Ägyptens Weltkultur – Sonntag, 15. Dezember 2013, 21.45 Uhr





Die Region Beni Suef, knapp hundert Kilometer südlich
von Kairo, ist bekannt für ihre gut erhaltenen Gräber aus dem späten
Reich der Pharaonen. Doch inzwischen sieht der Friedhof aus wie ein
Schweizer Käse: Hunderte von Löchern haben die Anlage durchsiebt. Auf
der Suche nach Altertümern schändeten Grabräuber die bis zu 5000
Jahre alten Ruhestätten, warfen Knochen und Schädel achtlos beiseite.
Leichenfledderei am Nil – so schlimm wie nach der Ägyptischen
Revolution im Frühjahr 2011 war die Zerstörung des wertvollen
Kulturguts noch nie. Weil Touristen dem Land aus Angst vor
Ausschreitungen fernbleiben, haben die Menschen in Ägypten immer
weniger Einkommen. Deshalb versuchen viele, Amulette, Statuen und
Reliefs aus pharaonischer Zeit zu Geld zu machen.

Thomas Aders und sein Team sind auf der Spur der Grabräuber
unterwegs in Kairo, Beni Suef und Luxor.

Film von Thomas Aders, ARD-Studio Kairo/phoenix 2013

Erneute Ausstrahlungen am Mittwoch, 18. Dezember 2013, 03.00 Uhr
und Samstag 21.Dezember, 07.30 Uhr und 11.30 Uhr.

Pressekontakt:
PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

veröffentlicht von am 25. Nov 2013. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de