PHÖNIX 2018: Kunstpreis für Nachwuchskünstler mit neuem Rekord / Über 500 Bewerber – 20.000 Euro Preisgeld – Finalisten stehen fest





Über 500 Künstler haben sich für den „PHÖNIX – Der
Kunstpreis für Nachwuchskünstler“ beworben. Er ist mit einem
Preisgeld von 20.000 Euro die am höchsten dotierte Auszeichnung für
den Kunstnachwuchs. Die Initiatoren, die eurobuch GmbH und die
Evangelische Akademie Tutzing, erhielten mehr Bewerbungen als je
zuvor. Aus den Bewerbungen wurden jetzt die zehn Finalisten
ausgewählt.

Im elften Jahr des „PHÖNIX – der Kunstpreis für Nachwuchskünstler“
ist die etablierte Auszeichnung in der Kunstszene begehrt wie nie.
Über 500 Bewerbungen sichtete die Jury in den vergangenen Wochen.
Nicht nur aus Deutschland bewarben sich aufstrebende und talentierte
Künstler: Auch aus Australien, den USA und vielen anderen Ländern
gingen Bewerbungen ein. In der Kunstszene ist der PHÖNIX Garant für
künstlerische Karrieren und langfristige Förderung durch die
Initiatoren, damit der Start in die internationale Szene und Galerien
gelingt.

Jetzt stehen die zehn Finalisten fest, aus denen im Februar 2018
der Preisträger gekürt wird. Es sind: Carine Doerflinger (Karlsruhe),
Henrik Eiben (Hamburg), Hirofumi Fujiwara (Karlsruhe), Olga Golos
(München), Katharina Mörth (Wien, Österreich), Martin Müller
(Dresden), Katharina Reschke (Frankfurt), Slava Seidel (Wetzlar),
Moritz Urban (Offenbach), Martin Veigl (Haag, Österreich).

Für die Mitglieder des Kuratoriums wird die Auswahl nicht einfach.
Ursula von Rheinbaben (Künstlerin, Meisterschülerin bei Prof. Antonio
Lopez García, Akademie der Schönen Künste Madrid), Daniel J.
Schreiber (Kunsthistoriker und Direktor des Buchheim-Museums der
Phantasie) und Judith Stumptner (stv. Direktorin der Evangelischen
Akademie und Studienleiterin für Kunst, Kultur und Bildung), werden
den Preisträger 2018 küren. Der Preis wird am 19. April 2018 im Zuge
einer feierlichen Verleihung in der Evangelischen Akademie Tutzing
übergeben.

(Dieser Text wird zeit- und inhaltsgleich von der Evangelischen
Akademie Tutzing veröffentlicht. Bitte akkreditieren Sie sich
rechtzeitig für die Preisverleihung am 19. April 2018.)

Pressekontakt:
eurobuch GmbH
Kunstverwaltung
Hauptstr. 2
D – 82327 Tutzing
Tel. +49-8158-258520
email: info@barbara.haubold.de
www.eurobuch.com

Original-Content von: eurobuch.com, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 13. Dez 2017. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de