Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG (Rostock) zur Oscar-Verleihung





Überraschungen hielt die 83. Verleihung der
Academy Awards nicht bereit. Die erwartete Oscar-Flut für “The King–s
Speech”. Erwartungsgemäß räumte der Thriller “Inception” in den
technischen Disziplinen ab. Deutschland ging trotz des ambitionierten
Animationsfilms “Grüffelo” leer aus. Glatt, ohne flotte Sprüche oder
politische Statements war die Show. Als Melissa Leo (Beste
Nebendarstellerin in “The Fighter”) das böse F-Wort rausrutschte,
wurde das im TV zensiert. Ebenso “The King–s Speech”, der nun auch
ohne böse Worte in die Kinos kommt. Schöne heile Welt. Die Zukunft
des Kinos? Es gibt Kulturkritiker, die Filme ohne Zigaretten, Alkohol
oder Schimpfwörter fordern. Wird das ab jetzt zensiert, ist der
nächste Oscar für Jeff Bridges weit weg.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

veröffentlicht von am 28. Feb 2011. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de