Osterfestspiele 2014 – Ein Fest für Baden-Baden SWR2 und das Festspielhaus begleiten die Osterfestspiele Baden-Baden mit Live-Sendungen, Künstlergesprächen und Vorträgen in der Festivallounge im LA8





Die Osterfestspiele werden auch 2014 wieder in
ganz Baden-Baden zu Hause sein – eine Eigenschaft, die sie mit dem
Orchester teilen, das die Festspiele bestreitet: „Schön, Sie
wiederzusehen“, heißt folgerichtig auch das Leitmotiv, das sich durch
die Stadt ziehen wird. Und durch die Stadt ziehen wird sich ein
umfangreiches Begleitprogramm während der gesamten Osterfestspiele.
Das Kulturradio SWR2 wird gemeinsam mit dem Festspielhaus Baden-Baden
im Kulturhaus LA8 jeden Tag Veranstaltungen mit Diskussionsrunden,
Vorträgen und Live-Sendungen präsentieren.

Dazu gehört zum Beispiel am 12. April, dem Tag der Premiere von
„Manon Lescaut“, ein „SWR2 Forum“ unter dem Titel „Ist Puccini
Edelkitsch?“. Hier diskutiert Ursula Nusser mit Professor Stephan
Mösch von der Musikhochschule Karlsruhe und dem FAZ-Musikkritiker
Christian Wildhagen (Ausstrahlung am 14. April um 17.05 Uhr). In den
folgenden Tagen gibt es Einführungsvorträge von Dariusz Szymanski,
anderen Dozenten und Künstlern. Das „musikalische Quartett“ mit Lotte
Thaler, Peter Hagmann (Neue Züricher Zeitung) sowie Gästen eröffnet
am 15. April eine Raterunde der Sendung „SWR2 Musik kommentiert“ und
diskutiert Aufnahmen von Brahms– Violinkonzert. Am 17. April wird das
Musikmagazin „SWR2 Cluster“ live aus dem LA8 gesendet. Eva Maria
Westbroek, Massimo Giordano sowie Mitglieder der Berliner
Philharmoniker werden als Stars der Festspiele zum Beispiel am 13.
April in einer Diskussionsrunde auftreten, Sol Gabetta besucht das
Kulturhaus am 21. April, dem letzten Tag der Festspiele.

Neben den Begleitveranstaltungen im Kulturhaus LA8 werden auch
Ensembles der Berliner Philharmoniker mit ihren Meisterkonzerten in
die Stadt hinein gehen. „Was wir uns für 2014 vorgenommen haben, ist
ein Kammermusikprogramm, das sich Italien widmet“, hat Chefdirigent
Sir Simon Rattle schon angekündigt. „Es liegt also in der Natur der
Sache, dass wir in diesem Jahr dann viel Berrio, Dallapiccola,
Casella spielen – alles Gebiete, die wir sonst nicht erkunden
könnten.“ Die Meisterkonzerte der Osterfestspiele finden an
verschiedenen Orten in Baden-Baden statt, die gleichzeitig die Stadt
charakterisieren: die Stiftskirche, das Casino, das Museum Frieder
Burda gehören zum Beispiel dazu, genauso wie das Theater Baden-Baden.
„Und natürlich sind die Kammerkonzerte auch ein Wunsch des
Orchesters. Es wird also faszinierend sein zu sehen, wie sich das
entwickelt“, freut sich Sir Simon Rattle auf die Osterfestspiele.
Sein Publikum freut sich schon jetzt mit ihm.

Das vollständige Rahmenprogramm wird in den kommenden Wochen bis
zu den Osterfestspielen und natürlich währenddessen an vielen Stellen
in Baden-Baden ausliegen. Außerdem findet sich die Programmübersicht
auf den Internetseiten der Osterfestspiele und von SWR2.

Programm und weitere Informationen: www.osterfestspiele.de /
www.SWR2.de Informationen und Eintrittskarten: Tel. 07221 / 30 13 101

Das vollständige Begleitprogramm als PDF zum Herunterladen:
SWR.de/presse Pressekontakt: Oliver Kopitzke, Tel.: 07221 929-23854,
oliver.kopitzke@swr.de

veröffentlicht von am 24. Mrz 2014. gespeichert unter Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de