ÖKO-TEST stellt Weichen für die Zukunft Wechsel in Verlagsspitze und Chefredaktion





Der Aufsichtsrat der ÖKO-TEST AG hat Jürgen
Stellpflug als Vorstand, Geschäftsführer und Chefredakteur von allen
Aufgaben entbunden. Die Geschäftsführung des ÖKO-Test Verlags wird
zunächst Christopher Koeppler übernehmen. Koeppler ist
Geschäftsführer der Hauptaktionärin „GLG Green Lifestyle GmbH“.
Chefredakteur von ÖKO-TEST wird bis auf Weiteres der bisherige
Redaktionsleiter Mirko Kaiser.

„Leider gab es bezüglich der zukünftigen Digitalstrategie
unterschiedliche Vorstellungen zwischen dem Aufsichtsrat und Herrn
Stellpflug und ein konstruktiver, vertrauensvoller Dialog war nicht
mehr möglich“, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende der ÖKO-TEST AG
Jens Berendsen. Auch habe der letzte Relaunch der Online-Angebote
nicht die erwarteten Ergebnisse gebracht.

„Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Wir haben Jürgen
Stellpflug viel zu verdanken.“ Er habe den Verlag über Jahrzehnte
geprägt und maßgeblich dazu beigetragen, dass ÖKO-TEST zu einer
unabhängigen Institution wurde, betonte Berendsen. „Ich freue mich,
dass Jürgen Stellpflug dem Unternehmen als zweitgrößter Aktionär der
ÖKO-TEST AG verbunden bleibt“, sagte Berendsen. Damit trage er auch
in Zukunft Verantwortung für die Entwicklung des Unternehmens.

Die Digitalisierung der Medien und das damit einhergehende
veränderte Verbraucherverhalten habe in den Verlagen einen Umbruch
eingeleitet, so Berendsen. Auch der ÖKO-TEST Verlag müsse sich diesen
Herausforderungen in besonderer Weise stellen.

Berendsen hob hervor, dass die Gesellschafter der ÖKO-TEST Verlag
GmbH und der Aufsichtsrat der ÖKO-TEST AG insbesondere den Wert als
glaubwürdiges Medium im Bereich Verbraucherschutz schätzten. „Wir
müssen deshalb die Marke ÖKO-TEST weiter entwickeln, um den
Bedürfnissen einer modernen Gesellschaft Rechnung zu tragen“.

Mit seiner Gründung vor über 30 Jahren habe der ÖKO-TEST Verlag
Maßstäbe gesetzt. Das Prüfsiegel „ÖKO-TEST“ stehe für unabhängigen
Verbraucherschutz und Verbraucherberatung im besten Sinne. „Darauf
sind wir stolz“, sagte Berendsen. „Die Ansprüche an das Unternehmen
sind deshalb sehr hoch. Und das zu Recht.“

Pressekontakt:
Für Rückfragen steht Ihnen Jens Berendsen zur Verfügung.
Telefon: 0151 504 301 98 | E-Mail: jb@ddvg-hamburg.de

Original-Content von: DDVG Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 9. Apr 2018. gespeichert unter Medien/Unterhaltung, Verlag. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de