O’grünt is – auf zur grünen Wiesn! 6.400 Wiesn-Helden machen das Oktoberfest CO2-neutral





Mr. Cool Ness: „Jedes Jahr produzieren 6,4 Millionen Wiesn-Besucher rund 6.400 Tonnen CO2-Emissionen (Fernreisen nicht mitgezählt) während der 17 Wiesn-Tage. Wenn nur einer von tausend Besuchern die CO2-Diät macht, gelingt es, die ganze Veranstaltung klimaneutral zu machen.“

Ein Click – die Co2-Diät in den 2 Wiesnsprachen Deutsch und Englisch
Die Low Carbon Diet ist für alle kostenlos, und jeder kann mitmachen. Sie ist besonders für diejenigen gedacht, die sich für die Umwelt engagieren und persönlich etwas tun möchten, ohne auf Lebensqualität zu verzichten. Mr Cool Ness begleitet und motiviert humorvoll die Teilnehmer bei dem Diätplan rund um die Bereiche „Essen & Trinken“, „Bewegen & Fahren“ und „Arbeit & Freizeit“.

Wer es nicht zur Wiesn schafft und die Wiesn-Helden-Aktion trotzdem unterstützen möchte, kann selbstverständlich auch mitmachen – weltweit. Einfach anklicken und beginnen, seine persönlichen CO2-Emissionen in 6 Monaten um eine Tonne zu reduzieren: http://www.oktoberfesthelden.de

Unterstützer gesucht: jetzt und für die nächsten Jahre
Die Idee der CO2-Diät hat Izai Amorim, Geschäftsführer von „Certified Coolness“ bereits zusammen mit der Jesuitenkirche „St. Michael“ in München realisiert. Die gemeinsame „CO2-Fastenaktion“ im vergangenen Frühjahr war ein großer Erfolg. Jetzt geht es Amorim darum, das Thema CO2-Reduktion auch für die Wiesn salonfähig zu machen, sowohl bei den Oktoberfest-Wirten wie auch bei den rund 6,4 Millionen Besuchern.
Mit der Aktion „6.400 Wiesn-Helden“ will Amorim „eine Möglichkeit schaffen, das Thema Klima- und Umweltschutz aus der „Müsli-Ecke“ zu holen, in die Mitte der Gesellschaft zu bringen und natürlich auch das Umweltbewusstsein der Stadt München zu zeigen“, so Amorim. Im Oktoberfest sieht er eine hervorragende Gelegenheit, das Thema in die breite Öffentlichkeit zu tragen und zu zeigen, dass Klima- und Umweltschutz Spaß machen kann und einfacher ist, als viele denken.

Nachdem seine spontane ‚6400-Wiesn-Helden-Aktion‘ quasi gerade erst geboren ist, reichte die Zeit diesmal nicht aus, damit noch rechtzeitig Sponsoren anzusprechen. Unterstützung von Unternehmen und Medien ist jedoch auch jetzt möglich – und willkommen. Für Izai Amorim ist die Kampagne ein langfristiges Projekt: „Wir haben viele witzige Ideen in petto, um die Kampagne in den nächsten Jahren richtig groß zu machen.“ Dass die Aktion ankommt, hat Amorim am Streetlife Festival erlebt. Die Wiesn-Helden-T-Shirts wollten einige gleich mit nach Hause nehmen.

http://www.oktoberfesthelden.de

Über Mr. Cool Ness
Mr Cool Ness alias Izai Amorim ist Brasilianer aus Salvador im Bundesstaat Bahia, einer Küstenstadt, deren bekannten Strände angesichts des Klimawandels bedroht sind. Sein Ziel ist es, Umweltschutz und Nachhaltigkeit zum Coolness-Status zu verhelfen, zu etwas zu machen, das Menschen freiwillig und gerne tun und in ihr Leben integrieren. Nachhaltigkeit muss ‚certified cool‘ werden. Deswegen nannte er seine Firma Certified Coolness.

veröffentlicht von am 16. Sep 2011. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de