Nur die Bäume hatten Wurzeln





hr2-kultur: Feature über die italienischen Einwanderer in Stadtallendorf

Seit 1956 versorgt der Süßwarenhersteller Ferrero mit Hauptsitz in der italienischen Stadt Alba von seinem Werk in Stadtallendorf aus seine deutschen Kunden. Damit war die mittelhessische Stadt eines der ersten Ziele italienischer „Gastarbeiter“ in Deutschland. Am Sonntag, 11. Juli, sendet hr2-kultur um 18.05 Uhr ein einstündiges Feature von Conrad Lay über die Geschichte des Ortes und seiner italienischen Gemeinde.

Während der NS-Zeit wurden in den ausgedehnten Wäldern um Stadtallendorf zwei der größten Sprengstoffwerke Europas betrieben. Nach Kriegsende war Schluss mit der Waffenproduktion. Statt Waffen wurden nun Süßwaren hergestellt, statt Zwangsarbeitern waren in Stadtallendorf „Gastarbeiter“ tätig, die ab 1955 im Rahmen von Anwerbeabkommen nach Deutschland kamen. Auch Ferrero, der größte Arbeitgeber vor Ort, setzte beim Aufbau seines Werks auf Mitarbeiter aus Italien. Über die Aufbauzeit nach dem Krieg, über Begegnungen mit den Deutschen und dem Leben in der Fremde, die bald Heimat wurde, berichtet das Feature, in dem viele Mitarbeiter der ersten Stunde zu Wort kommen.

hr2-kultur ist über die UKW-Frequenzen 96,7 / 95,0 oder 99,6 MHz sowie unter www.hr2-kultur als Livestream zu hören.

Hessischer Rundfunk
Pressestelle
Postfach
60222 Frankfurt am Main
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main
Telefon (069) 1 55-4403
Fax (069) 1 55-21 26
hwarnke@hr-online.de
www.presse.hr-online.de
www.hr2.de

veröffentlicht von am 22. Jun 2010. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de