NRZ: Bergbaumuseum in Bochum will ab Mai chilenische Rettungskapsel zeigen





Essen. Das Deutsche Bergbaumuseum in Bochum will in
seiner ohnehin geplanten Sonderausstellung zum chilenischen
Kupferbergbau auch die Rettungskapsel zeigen, mit der vergangene
Woche die 33 verschütteten Bergleute gerettet wurden. „Es sieht im
Moment so aus, dass wir die Rettungskapsel Fenix sehr wahrscheinlich
bekommen werden“, sagte Museumssprecherin Eva Koch der Neue Ruhr/Neue
Rhein Zeitung (NRZ, Donnerstagsausgabe).

Im Bochumer Bergbaumuseum sei das Konzept für die ohnehin geplante
Schau „Das Kupfer der Anden – Kupfer für die Welt“ nach dem
Grubenunglück in der Mine San José geändert worden, sagte
Museumssprecherin Koch. „Wir werden jetzt auf jeden Fall Bezug auf
das Unglück nehmen.“ In einer „sehr anschaulichen Ausstellung“ würden
die Besucher „eine genaue Vorstellung davon bekommen, wie das Unglück
passiert und die Rettung abgelaufen ist“. Die Eröffnung der
Sonderausstellung ist derzeit für den Mai kommenden Jahres geplant.

Pressekontakt:
Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042607

veröffentlicht von am 20. Okt 2010. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de