Nido-Interview: Heinz Strunk wollte nie Vater werden





Der Autor und Entertainer Heinz Strunk, 51, hatte
nie den Wunsch, zu heiraten und Kinder zu kriegen. „Es gab keinen
expliziten Vorsatz, es nicht zu tun. Aber irgendwie ist bei mir zu
keinem Zeitpunkt der Wunsch entstanden, Vater zu werden“, erklärt er
im Interview in der neuen Ausgabe von Nido (Ausgabe 10/2013, ab heute
im Handel). „Zwei Mal war ich kurz davor, aber immer auf Drängen der
Frauen. Die musste ich dann ziehen lassen. Mir war immer klar, wenn
eine Frau auf ihren Kinderwunsch verzichtet, nur um mich jetzt zu
halten, ist das schlimm. Dann geht das auf Dauer sowieso
auseinander.“

Gegen den Vorwurf von außen, sich egoistisch zu verhalten, sagt
er: „Männern wie mir wird ja gerne schwerer Egoismus unterstellt, und
dass wir uns der schweren Aufgabe aus Bequemlichkeit nicht stellen
wollen. Aber bei mir kann ich sagen: Bis ich 35 Jahre alt war, hatte
ich so viel Verantwortung für meine Mutter, dass ich meinen Teil der
Verantwortung für dieses Leben abgeleistet habe. Als meine Mutter
starb, war ich traurig, aber auch erleichtert.“ Strunks Mutter litt
an schwerer Depression und lebte ihre letzten fünf Jahre in seiner
Wohnung.

Diese Meldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:
Stefanie Hauck
Gruner + Jahr AG & Co KG
Verlagsgruppe AGENDA München
Telefon +49 (0) 89 4152-560
hauck.stefanie@guj.de
www.nido.de

veröffentlicht von am 20. Sep 2013. gespeichert unter Allgemein, Verlag. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de