Niddal Salah-Eldin wird stellvertretende dpa-Chefredakteurin und Chefin für Innovation und Produkt / 33 Jahre alte Chefin Innovation kommt von der „Welt“ – „Perfekt für die Aufgabe“ (FOTO)





Niddal Salah-Eldin wird zum 1. Mai 2019 stellvertretende
Chefredakteurin der Deutschen Presse-Agentur dpa und Chefin für
Innovation und Produkt in Berlin. In dieser Position soll sie vor
allem die digitale Transformation der Agentur vorantreiben. Die 33
Jahre alte Journalistin kommt von der „Welt“, wo sie derzeit Director
of Digital Innovation in der Chefredaktion ist. Sie folgt auf Roland
Freund (50), der aus familiären Gründen nach München als Leiter des
dortigen dpa-Landesbüros wechselt.

dpa-Chefredakteur Sven Gösmann sagt: „Mit Niddal Salah-Eldin kommt
eine digitale Vordenkerin der deutschen Medienlandschaft zur dpa, um
die angestoßene Transformation von der Nachrichtenagentur zur Media
Intelligence Company an entscheidender Stelle mitzugestalten. Sie ist
eine großartige Persönlichkeit und ein Teamplayer, kennt die
Bedürfnisse der dpa-Kunden und hat ein vielfach bewiesenes Gespür für
Trends und Entwicklungen. Und Niddal Salah-Eldin setzt um, was sie
für richtig erkannt hat. Das ist zusammengenommen perfekt für die
Aufgabe, die dpa und ihre Kunden in Medien und Gesellschaft.“

Bei ihrer Arbeit, unterstreicht Gösmann, könne sie „auf dem guten
Fundament aufbauen, das Roland Freund in seinen drei Jahren in dieser
Rolle geschaffen hat. Ihm danken wir für seinen Geist und seine
Energie und freuen uns auf ihn in seiner Rolle im bayerischen
Landesdienst.“

Der Vorsitzende der dpa-Geschäftsführung, Peter Kropsch, betont:
„Technologische Entwicklung ist der Treiber aller journalistischen
Entwicklung – mit Niddal Salah-Eldin kommt eine Journalistin in die
redaktionelle Führung der dpa, die diese Erkenntnis in ihrem Wirken
und Wesen verinnerlicht hat. Wir freuen uns auf die vielen Impulse,
die sie der dpa und ihren Gesellschaftern geben wird.“

Niddal Salah-Eldin sagt: „Ich freue mich sehr auf die besondere
Chance, in der dpa-Chefredaktion die Verantwortung für alle Produkt-
und Innovationsthemen zu übernehmen. Meine Mission ist es,
Journalismus zukunftsfähig zu machen. Ich freue mich darauf,
Redaktion, Produkt und Tech in einem internationalen Kontext
ganzheitlich zu denken und mit einem tollen Team gemeinsam zu
gestalten. Ich danke der ,Welt—Chefredaktion, dem
Axel-Springer-Vorstand und allen Kolleginnen und Kollegen bei ,Welt–
und SPRING für die großartige und erfolgreiche gemeinsame Zeit, das
Vertrauen und die Chancen.“

Als stellvertretende Chefredakteurin für Innovation und Produkt
(Chefin Innovation) verantwortet Niddal Salah-Eldin so wichtige
Zukunftsbereiche der dpa wie die Entwicklung der redaktionellen
Strategie und Produkte für Medien wie Business-Kunden, Innovation und
Wandel. Sie leitet zudem das stetig wachsende Team der
dpa-Produktmanager, die sich bei der Agentur um die Entwicklung der
Bereiche Media und Content Intelligence, Termine und
Dienstleistungen, Sportdaten und Datenanalyse kümmern. Daneben wird
sie für die Neu- und Weiterentwicklung redaktioneller Produkte und
Tools zuständig sein und als Botschafterin des Wandels in die
weltweite Organisation der Agentur wie zu ihren Kunden und
Gesellschaftern hin wirken.

Niddal Salah-Eldin studierte in Mainz und Washington Politik und
Publizistik (Magister Artium) und ist ausgebildete
Social-Media-Managerin. Nach Stationen bei der Medienanstalt
Berlin-Brandenburg und Ketchum Pleon kam sie 2014 als
Social-Redakteurin zur „Welt“-Gruppe, wo sie erst zum Head of Social
Media und dann zum Director Digital Innovation aufstieg. Sie gehörte
2010 zum Bertelsmann Talent Pool, 2011 zum Boston Consulting Emeralds
Nachwuchsförderprogramm, wurde 2014 unter die „Top 30 Young
Professionals unter 30″ gewählt. 2015 gehörte sie zu den „Top 30
unter 30″ des „Medium-Magazins“. 2018 wählte die Redaktion von „kress
pro“ Salah-Eldin unter die 25 Medienmacher unter 35, die in
Deutschland, Österreich und der Schweiz die Medienbranche prägen.

Ab Mai 2019 besteht die dpa-Chefredaktion damit aus Chefredakteur
Sven Gösmann (52) und den stellvertretenden Chefredakteurinnen Niddal
Salah-Eldin (33) als Chefin Innovation und Produkt, Antje Homburger
(55) als Chefin Aktuelles und Jutta Steinhoff (51) als Chefin Netz.
Zum engeren Führungskreis gehört auch noch Changemanagerin Susanne
Goldstein (45).

Über die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH:

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) wurde 1949 gegründet und gehört
zu den weltweit führenden unabhängigen Nachrichtenagenturen. dpa
beliefert Medien, Unternehmen und Organisationen mit redaktionellen
Angeboten. Dazu zählen Texte, Fotos, Videos, Grafiken,
Hörfunkbeiträge und andere Formate. Als international tätige Agentur
berichtet dpa in den vier Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch und
Arabisch. Rund 1000 Journalisten arbeiten von mehr als 160 Standorten
im In- und Ausland aus. Gesellschafter der dpa sind 180 deutsche
Medienunternehmen. Die dpa-Redaktion arbeitet nach den im dpa-Statut
festgelegten Grundsätzen: unabhängig von Weltanschauungen,
Wirtschaftsunternehmen oder Regierungen. Die Zentralredaktion unter
der Leitung von Chefredakteur Sven Gösmann befindet sich in Berlin.
Die Geschäftsführung um ihren Vorsitzenden Peter Kropsch ist am
Unternehmenssitz in Hamburg tätig. Vorsitzender des Aufsichtsrats ist
David Brandstätter (Main-Post GmbH, Würzburg).

Internet: www.dpa.com (deutsch, englisch, spanisch, arabisch)
Social Web: www.dpa.com/de/social-media

Pressekontakt:
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Jens Petersen
Leiter Konzernkommunikation
Telefon: +49 40 4113 32843
E-Mail: pressestelle@dpa.com

Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 4. Dez 2018. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de