Neues Finanzfachmagazin “International Bankers Forum” erscheint ab Sommer





Sperrfrist: 04.05.2013 07:00
Bitte beachten Sie, dass diese Meldung erst nach Ablauf der
Sperrfrist zur Veröffentlichung freigegeben ist.

Im Juni 2013 kommt das neue Finanzfachmagazin “International
Bankers Forum” auf den Markt. Herausgegeben wird es von der
Dienstleistungstochter des International Bankers Forum e. V. (IBF).
Das IBF wurde im Jahr 1986 von Dr. Nader Maleki gegründet und ist
Deutschlands größter privat organisierter Berufsfachverband des
Bankgewerbes. Der Deutsche Fachverlag (dfv) ist seit dem 1. Januar
2013 an der Maleki Communications Group beteiligt, die ebenfalls von
Dr. Nader Maleki gegründet wurde, und wird die neue Publikation
kompetent begleiten.

Das neue Finanzfachmagazin richtet sich an Entscheider in der
Banken- und Finanzbranche und wird zunächst quartalsweise erscheinen.
“International Bankers Forum” positioniert sich als inhaltliches
Leitmedium für die ganze Branche und deren Beschäftige und berichtet
exklusiv aus dem gleichnamigen Verband.

Chefredakteurin des “International Bankers Forum” wird Sarah
Speicher-Utsch (34), zuletzt Redakteurin im Ressort Banken & Finanzen
für die Financial Times Deutschland in Frankfurt. Zuvor war sie für
die Börsen-Zeitung und die Deutsche Bank tätig.

“Mit Sarah Speicher-Utsch verfügen wir an der Spitze des
–International Bankers Forum– über Redaktionskompetenz, Know-how im
Finanzmarkt und ein exzellentes Netzwerk”, sagt Sönke Reimers,
Vorstand im IBF und Geschäftsführer im Deutschen Fachverlag.

Die Nullnummer des neuen Bankfachmagazins wurde zusammen mit Dr.
Wolfram Weimer entwickelt, der das Projekt inhaltlich eng begleiten
wird. Weimer ist Verleger der Weimer Media Group. Zuvor war er
Chefredakteur der Tageszeitung Die Welt, gründete dann das
Politikmagazin Cicero und war zuletzt Chefredakteur des Focus.

Druckfähige Fotos erhalten Sie gerne auf Anfrage bei der
Pressestelle.

_________________

Mit gut 1.000 persönlichen und 45 institutionellen Mitgliedern ist
das International Bankers Forum (IBF), gegründet am 17. September
1986, Deutschlands größter privat initiierter Berufsfachverband des
Bankgewerbes. Das IBF ist an allen wichtigen deutschen Finanzplätzen
wie auch über die nationalen Grenzen hinaus vertreten. Die Ziele des
Verbandes sind die Pflege und Förderung nationaler und
internationaler Netzwerke unter den Vereinsmitgliedern, die
Durchführung von Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen zur
fachlichen Fort- und Weiterbildung, die adressatengerechte
Information über Neuentwicklungen im Bankenbereich sowie die
Herausgabe von Publikationen.

Die Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag (dfv) mit Sitz in Frankfurt
am Main gehört zu den größten konzernunabhängigen
Fachmedienunternehmen in Deutschland und Europa. Mit seinen
Tochtergesellschaften und Beteiligungen publiziert der Verlag rund 90
Fach-zeitschriften für verschiedene Wirtschaftsfelder. Viele der
Titel sind Marktführer in den jeweiligen Branchen. Das Portfolio wird
von über 90 digitalen Angeboten ergänzt, darunter zahlreiche Apps für
Smart¬phones und Tablet-PCs sowie Social-Media-Präsenzen. Über 120
kommerzielle Veranstaltungen, beispielsweise Kongresse und Messen,
bieten neben Informationen auch die Chance zu intensivem Netzwerken.
Rund 500 aktuelle Fachbuchtitel runden das Verlagsprogramm ab. Der
dfv erzielte 2012 einen Umsatz von 127,1 Millionen Euro.

Pressekontakt:
Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag
dfv-Unternehmenskommunikation
Brita Westerholz & Judith Scondo
Mainzer Landstraße 251
60326 Frankfurt/Main
Telefon: 069 / 7595 – 2051
Fax: 069 / 7595 – 2055
E-Mail: presse@dfv.de

veröffentlicht von am 4. Mai 2013. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de