neues deutschland: Schauspielerin Ursula Karusseit gestorben





Die Schauspielerin Ursula Karusseit ist tot. Wie
die in Berlin erscheinende Tageszeitung »neues deutschland« aus dem
Umfeld der Familie erfahren hat, verstarb sie am Freitag in Berlin.

Die am 2. August 1939 in Elbing (Ostpreußen) geborene Künstlerin
war eine der bekanntesten Persönlichkeiten des DDR-Theaters und des
ostdeutschen Films. Sie spielte zu Beginn ihrer Karriere vor allem an
der Berliner Volksbühne. Ihr Filmdebüt gab sie 1963 in dem
Fernsehfilm »Was ihr wollt«. Ihre Rolle als Gertrud Habersaat im
TV-Fünfteiler »Wege übers Land« (1968) machten sie auch in der BRD
bekannt.

Nach 1990 war Ursula Karusseit hauptsächlich im Fernsehen
beschäftigt. Popularität erlangte sie vor allem in der
ARD-Fernsehserie »In aller Freundschaft«, in der sie seit 1998 in der
Rolle der Chefin der Krankenhaus-Cafeteria Charlotte Gauss zu sehen
war.

Pressekontakt:
neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 1. Feb 2019. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de