“neues deutschland”: Britischer Songwriter Billy Bragg für Konsequenzen bei Labour nach Intrigen gegen Corbyn





Der britische Künstler und Politaktivist Billy Bragg hat Konsequenzen gefordert, falls Kräfte innerhalb der Labour-Partei gegen den einstigen Vorsitzenden Jeremy Corbyn gearbeitet haben. In einem Interview der in Berlin erscheinenden Tageszeitung “neues deutschland” meinte der Singersongwriter, es werde immer wahrscheinlicher, dass es “innerhalb der Bürokratie der Labour-Partei Kräfte gab, die aktiv daran arbeiteten, Corbyn daran zu hindern, die Wahlen von 2017 und 2019 zu gewinnen. Wenn dies wahr ist, müssen Köpfe rollen.”

In seinem jüngst erschienenen Buch setzt sich Billy Bragg mit den Herausforderungen auf einem Weg zu einer besseren Gesellschaft auseinander, wie der Sänger selbst es im Interview beschreibt. Die Welt befinde sich in der Gefangenschaft autoritärer Führer, “die versuchen, die Realität der Situation, in der wir uns befinden, zu leugnen”. Nicht nur in Einparteienstaaten wie China und Russland, sondern auch in westlichen Demokratien wie den USA und Großbritannien hätten die Mächtigen das Gefühl “ungestraft handeln zu können”. Bragg sieht in einer rot-grünen Politik die Zukunft, die eine Alternative zum freien Marktkapitalismus findet. Der klimatische Notstand des 21. Jahrhunderts mache dies zu einer Notwendigkeit.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/59019/4583410
OTS: neues deutschland

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 28. Apr 2020. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de