Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Viele Deutsche bringen zuviele Kilos auf die Waage Abspecken MATTHIAS BUNGEROTH





Jeder vierte Deutsche ist – rechnerisch gesehen
– deutlich zu dick. Das ist eine alarmierende Erkenntnis der
Wissenschaft über unsere Fitness. Bei der Frage danach, was zu tun
ist, um einen für die Gesundheit bedenklichen Trend zu stoppen,
könnten wir es uns einfach machen und sagen: Abspecken. Doch die
Umsetzung dieses Ziels fängt im Kopf an. Denn viele Menschen werden
schon früh so geprägt, dass sie immer früher zu den vermeintlich
schmackhafteren Produkten greifen, die einen hohen Zucker-, Salz- und
Fettgehalt sowie viele künstliche Aromastoffe in sich haben. So
geschehen neulich bei der Beobachtung auf einer Parkbank. Ein junges
Elternpaar füttert seinen schätzungsweise ein Jahr jungen, im
Kinderwagen sitzenden Filius mit Pommes und Majo. Der Kleine würde
sicherlich genauso begeistert schmatzen, wenn er stattdessen eine
frische Banane bekäme. Mit den Pommes könnte er dann immer noch im
höheren Alter anfangen, wenn er schon dazu angehalten worden ist,
regelmäßig Sport zu treiben. Das eine tun ohne das andere völlig
lassen zu müssen – dies ist das ganze offene Geheimnis gesunden
Essens.

Pressekontakt:
Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

veröffentlicht von am 14. Jun 2012. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de