Neue OZ: Kommentar zu Musik





Klick in die Philharmonie

So viel steht fest: Nur in den Philharmonien und Konzerthäusern
werden die Kämpfe ums Publikum der Zukunft nicht gewonnen. Denn “das”
Publikum wird es künftig nicht mehr geben. Es will gewonnen werden,
Abend für Abend. Der Schritt der Berliner Philharmoniker von Salzburg
nach Baden-Baden ist da noch vergleichsweise klein: Dort tummeln sich
halt heute die Reichen und Schönen, die sich früher in Salzburg
trafen. Spannendere Kampfzonen sind Kino und vor allem das Internet.
Von wegen Kinder weg vom Rechner: Der virtuelle Konzertsaal will sie
genau da, wo sie der Bundespräsident wegholen möchte.

Ohnehin beschleicht einen ein mulmiges Gefühl, wenn Musiker mehr
Manager- als Tonsprache sprechen. Bestimmt muss man keine Angst
haben, dass die Berliner Philharmoniker das Musizieren verlernen.
Aber ob der Laptop der Schlüssel zum Publikum von morgen ist, bleibt
doch fraglich. Es ist doch um einiges unaufwendiger, sich von der
Brucknersinfonie durch die Weiten des Internets zu klicken, als sich
auf den Weg in die Philharmonie zu machen.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

veröffentlicht von am 30. Jun 2011. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de