Neue OZ: Kommentar zu Monty Python





Sie wollen, was sie tun

Wenn sich Musiker, Schauspieler, Komiker im mittleren Rentenalter
wieder zusammentun, ist das selten genial, aber oft ziemlich
peinlich. Es hat oft etwas Bemühtes, wenn Künstler ihren Rücktritt
vom Rücktritt vom Rücktritt erklären, wenn Idole, statt in Würde und
Anstand zu ergrauen, ihren dritten Frühling zelebrieren, und das auch
noch coram publico. Zumal, wenn der einzige Grund für die Reunion der
ist, aus Resten einstiger Popularität die letzten Cent zu pressen.

Monty Python nun sind vermutlich auch im Alter noch anarchistisch
genug, um die Cent, nein: Pence und Pfund gelassen einzustreichen,
als willkommenen Nebeneffekt. Gehen wir im Übrigen davon aus, dass
nichts und niemand sie dazu überreden muss, sich ein weiteres Mal auf
die Bühne zu stellen, als ihr eigener Wille. Nehmen wir schließlich
an, dass sie sich nicht scheren, was das Publikum denkt, dafür wurden
sie immer geliebt. And now for something completely different.

Ralf Döring

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

veröffentlicht von am 19. Nov 2013. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de