Neue OZ: Kommentar zu Iran / Kulturaustausch





Applaus!

Hannover lädt iranische Schauspieler ein, Osnabrück zeigt Nader
Mashayekhis Oper “Neda” und schickt Musiker nach Teheran. Und im Kino
laufen die Filme von Rafi Pitts, Asghar Farhadi und Jafar Panahi.
Zwischen Deutschland und dem Iran herrscht ein erfreulicher
Kulturaustausch – und die Begegnung mit den Künstlern und ihren
Werken sorgt immer wieder für verblüffte Reaktionen.

Themen, die hierzulande aufgeregt diskutiert werden, lassen die
Teheraner oft vergleichsweise kalt – das Kopftuch etwa. Zugleich ist
in Film und Theater ein Panorama der iranischen Gesellschaft zu
sehen, das die Unvollständigkeit unseres Nachrichtenbildes deutlich
macht: Immer wieder staunt man hier über das komplexe Nebeneinander
von einem urbanen, westlichen Weltbild und fundamentalistischen
Positionen.

Den Wandel zu unterstützen kostet das deutsche Publikum gar nicht
viel. Es ist schon einiges damit erreicht, wenn alle ins Theater
gehen und fleißig applaudieren.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

veröffentlicht von am 3. Jul 2011. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de