Neue Fälle für Privatermittler Tabor Süden in SWR2





  • Neue Fälle für Privatermittler Tabor Süden
  • Vier Hörspielkrimis von Friedrich Ani in SWR2
  • Erste Sendung am 4. Mai, 22.33 Uhr

Unter Krimi-Fans und bei SWR2 ist der Ermittler Tabor Süden schon eine Kultfigur, deren Geschichten geradezu süchtig
machen: SWR2 sendet im Mai vier neue Süden- Kriminalhörspiele. Die Reihe startet mit dem zweiteiligen Hörspiel “Süden” nach dem gleichnamigen Roman von Friedrich Ani. Er hat dafür den Deutschen Krimipreis 2012 erhalten.
Der erste Teil ist am Freitag, 4. Mai auf SWR2 zu hören, Teil 2 folgt am 11. Mai (jeweils 22.03 Uhr). Ani hat drei weitere Süden-Krimis als Hörspielfassung geschrieben. “SWR2 Tandem” sendet diese Kriminalhörspiele dann am 8., 15. und 22. Mai (19.20 Uhr). Darin geht es um einen verschwundenen Hausierer, einen verschwundenen Stammgast und eine verschwundene Souffleuse. Immer wieder begibt sich Tabor Süden auf die Suche nach verschwundenen Menschen, findet sie und schließt damit Lücken im Leben anderer. Er selbst aber vermisst seit 30 Jahren seinen eigenen Vater. Alle Süden- Hörspiele gibt es nach der Sendung auch im Internet zum Nachhören auf www.SWR2.de/hoerspiel.

In dem Hörspielkrimi “Süden” kehrt der Protagonist von Norddeutschland nach München zurück. Die ganze Stadt ist voller verlorener und ausgestoßener Gestalten. Süden lässt das nicht kalt, dazu war er zu lange Polizist bei der Vermisstenstelle. Er heuert als Privatermittler an und wird mit einem schwierigen Fall beauftragt: Raimund “Mundl”
Zacherl, ein Wirt aus Sendling, ist vor zwei Jahren verschwunden. Seine Ehefrau will endlich Klarheit. Tabor Süden wird diesen Fall wie immer auf seine Art lösen: durch Gespräche und Schweigen, durch Vorsicht und Vertrauen. Der Schauspieler Klaus Spürkel leiht dem Protagonisten für alle Süden-Krimis in SWR2 seine Stimme.

Friedrich Ani, Jahrgang 1959, lebt als freier Autor in München. Er schreibt Kinderbücher, Gedichte, Kurzgeschichten und Romane. Es reizt ihn immer wieder, sich dem Genre Krimi
anzunehmen: “Der Kriminalroman zwingt zum Hinschauen in die Gegenwart, das Drama des in seinem Lebenszimmer gefangenen Menschen gelingt mir mit dem Krimi am besten, ohne dass es mir auf Mord und Totschlag und spektakuläre Plots ankäme.”
Friedrich Ani hat für seine Bücher u.a. den Grimme-Preis und mehrfach den Deutschen Krimipreis erhalten.

Akkreditierte Journalisten finden die Hörspiele im Vorführraum des SWR-Pressportals zum Vorhören:
www.presseportal.swr.de

Pressekontakt:
Oliver Kopitzke, Telefon: 07221/929-23854, E-Mail: Oliver.Kopitzke@swr.de

veröffentlicht von am 27. Apr 2012. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de