NEON-Interview mit Chilly Gonzales: „Brahms hat für mich genau die richtige Mischung aus Herz, Kopf und Eiern“ (FOTO)





Chilly Gonzales, 43, erklärt in der aktuellen Ausgabe von NEON (ab
13. April im Handel), warum man sich gut überlegen sollte, welche
Musik man seinen Kindern vorspielt. „Ich komme aus einer
Wagner-Familie: Als kleiner Junge hat mir mein jüdischer Großvater
Wagner vorgespielt und die Opern als den Höhepunkt der europäischen
Überlegenheit präsentiert“, erzählt Gonzales. Aber sein Geschmack hat
sich verändert: „Inzwischen finde ich: Wagner ist ein Arschloch“,
konstatiert Gonzales. „Wenn ich in Köln über die
Richard-Wagner-Straße gehe, spucke ich auf den Asphalt.“

Mittlerweile bewundert der Entertainer und Pianist andere
Komponisten: „Auf einem Hinterhofflohmarkt habe ich Brahms auf Vinyl
gekauft. Brahms hat für mich genau die richtige Mischung aus Herz,
Kopf und Eiern“, sagt Gonzales im Interview mit NEON. „Er ist damit
das Gegenteil von dem, was mein Großvater mir immer vorgespielt hat.“

Das vollständige Interview ist in der aktuellen Ausgabe von NEON
(Ausgabe 05/2015) zu finden, die ab dem 13. April zum Preis von 3,70
Euro im Handel erhältlich ist.

Diese Meldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:
Sabine Grüngreiff
Leiterin Markenkommunikation
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Telefon: 040 / 37 03 – 2468
E-Mail: gruengreiff.sabine@guj.de
Internet www.neon.de

veröffentlicht von am 10. Apr 2015. gespeichert unter Musik, Sonstige, Verlag. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de