NDR verfilmt Leben von Helmut Schmidt





Helmut Schmidt wird in diesem Jahr 95 Jahre alt.
Aus diesem Anlass produziert der NDR in Koproduktion mit Servus TV
derzeit den 90-minütigen Film „Helmut Schmidt – Lebensfragen“. Er
beschreibt die wichtigsten Stationen im Leben des Altkanzlers – eine
Biografie, die fast ein ganzes Jahrhundert Zeitgeschichte abdeckt.
Den Rahmen des Films bildet ein Interview, das Giovanni di Lorenzo
mit Schmidt führt. Die entscheidenden Momente in Schmidts Leben
werden als Spielfilmszenen inszeniert. Autor des Films ist Sebastian
Orlac, Regie führt Ben von Grafenstein. Als Helmut Schmidt stehen
Peter Striebeck, Bernhard Schütz, Ludwig Blochberger, Markus Quentin
und Jonas Kapuscinski vor der Kamera, als seine Ehefrau Loki Schmidt
Hildegard Schmahl, Bibiana Beglau und Britta Hammelstein. Gedreht
wird vom 8. bis zum 21. Juni in Hamburg.

Der Film legt einen Schwerpunkt auf die zentralen Erlebnisse von
Helmut Schmidt – etwa, als er 1933 als Jugendlicher erfährt, dass
sein Großvater Jude ist, als er 1942 im Angesicht der eigenen
Einberufung sein Eheversprechen gegenüber Loki gibt und nicht
zuletzt, als er im „Deutschen Herbst“ 1977 als Bundeskanzler
entscheidet, sich auch bei einer Bedrohung der eigenen Familie durch
die RAF nicht erpressen zu lassen. In Schmidts wechselhafter
Biografie sind Privates und Politisches untrennbar miteinander
verknüpft. Im Wechselspiel der Spielszenen mit dem Interview können
die Zuschauerinnen und Zuschauer erfahren, welche Ereignisse Schmidt
besonders geprägt haben und wie er seine Ansichten entwickelte.

Für den Film hat Helmut Schmidt zum ersten Mal sein Privatarchiv
geöffnet: Zeit seines Lebens hat er Fotos, Dokumente, Bücher,
handschriftliche Notizen und andere persönliche Gegenstände
gesammelt. Das Filmteam konnte dieses Material nun komplett
auswerten.

Produzentin ist Katharina Trebitsch (Trebitsch Entertainment), die
Produktionsleitung haben Jeffrey Budd (Trebitsch Entertainment) und
Eva-Maria Wittke (NDR). Redaktion: Patricia Schlesinger und Alexander
von Sallwitz NDR), Klaus Bassiner (Servus TV). Das Erste wird „Helmut
Schmidt – Lebensfragen“ am Tag von dessen 95. Geburtstag zeigen, am
23. Dezember 2013 (21.45 Uhr).

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Presse udn Information
Iris Bents
Tel.: 040/4156-2304

veröffentlicht von am 7. Jun 2013. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de