NDR Rundfunkrat wählt Ute Schildt aus Mecklenburg Vorpommern zur Vorsitzenden





Ute Schildt aus Mecklenburg-Vorpommern ist neue
Vorsitzende des NDR Rundfunkrats. Das Gremium wählte sie am Freitag,
27. September, in Hamburg zur Nachfolgerin von Uwe Grund (Hamburg).
Der Vorsitz wechselt gemäß NDR-Staatsvertrag alle 15 Monate in der
Reihenfolge Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und
Niedersachsen. Die Diplom-Chemikerin aus Vorpommern gehört dem NDR
Rundfunkrat seit November 2008 an; entsandt ist sie vom SPD
Landesverband Mecklenburg-Vorpommern. Zu stellvertretenden
Vorsitzenden des Rundfunkrats gewählt wurden Dagmar Pohl-Laukamp aus
Schleswig-Holstein (Landesnaturschutzverband), Ursula Thümler aus
Niedersachsen (Landesfrauenrat) und Uwe Grund aus Hamburg.

Ute Schildt anlässlich ihrer Wahl: “Viele Menschen haben von der
Arbeit des Rundfunkrats nur vage Vorstellungen. Dem möchte ich
begegnen und zu einer noch besseren Kommunikation der Gremienarbeit
in der Öffentlichkeit beitragen.” Ute Schildt dankte ihrem Vorgänger
Uwe Grund für seine Bereitschaft, den Vorsitz der
Gremienvorsitzenden-Konferenz (GVK) der ARD fortzuführen. Mit dem
bisherigen GVK-Vorsitzenden Grund hatte der Vorstand bereits zum
Jahresbeginn 2013 vereinbart, dass er diese Aufgabe im Interesse der
Kontinuität für die gesamte Dauer der ARD-Geschäftsführung des NDR
wahrnimmt.

Der NDR Rundfunkrat ist ehrenamtlich tätig. Die 58 Mitglieder des
Gremiums sind in repräsentativer Weise von bedeutsamen
gesellschaftlichen, konfessionellen und politischen Organisationen
und Gruppen aus den vier NDR-Staatsvertragsländern entsandt. Der
Rundfunkrat überwacht die Einhaltung der Programmanforderungen und
berät den Intendanten in programmlichen Angelegenheiten. Zu den
gesetzlich festgelegten Aufgaben des Gremiums gehört u. a. auch die
Wahl und Abberufung des Intendanten sowie des Verwaltungsrats. Dem
Rundfunkrat obliegt die Genehmigung des jährlichen Wirtschaftsplans
und des Jahresabschlusses. Seine Amtszeit beträgt fünf Jahre.

Foto: ARD-Foto.de

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Iris Bents
040/4156-5005
presse@ndr.de

veröffentlicht von am 27. Sep 2013. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de