NDR Regionalmagazine bundesweit auf Platz 1 und 2





Deutschlands erfolgreichste Regionalmagazine
laufen im NDR Fernsehen: In der Gesamtwertung für 2012 belegen das
„Nordmagazin“ aus Mecklenburg-Vorpommern und das „Schleswig-Holstein
Magazin“ erneut die ersten beiden Plätze in der Hitliste der
Regionalprogramme. Beide Magazine haben ihre hervorragenden
Vorjahreswerte noch weiter steigern können. Sie kommen in ihren
Ländern jetzt auf einen Jahres-Marktanteilsschnitt von mehr als 30
Prozent: Spitzenreiter „Nordmagazin“ legt gegenüber dem Vorjahr 3,1
Prozentpunkte zu und erreicht 31,1 Prozent. Das „Schleswig-Holstein
Magazin“ steigert seinen Jahreswert um 4,0 Prozentpunkte auf 30,8
Prozent – das ist der beste Wert seit 2000. Auf dem dritten Platz im
bundesweiten Vergleich liegt 2012 die „Abendschau“ im RBB Fernsehen
mit 27,7 Prozent.

Insgesamt schalten täglich um 19.30 Uhr rund eine Million
Zuschauerinnen und Zuschauer im Norden die halbstündigen
Regionalmagazine im NDR Fernsehen ein. Der Marktanteil liegt im
Durchschnitt bei 20,5 Prozent, das beste Ergebnis seit 2003.

NDR Intendant Lutz Marmor: „Kein anderes Fernsehprogramm berichtet
so umfassend und kompetent über den Norden wie der NDR. Das gilt ganz
besonders für unsere Regionalmagazine, in denen die Zuschauerinnen
und Zuschauer zuverlässig aktuelle und ausführliche Informationen
finden. Zwei unserer Landesprogramme liegen bundesweit ganz vorn –
darauf sind wir stolz. Vielen Dank an unsere Zuschauerinnen und
Zuschauer und an die Teams von Flensburg bis Göttingen, von
Greifswald bis Oldenburg!“

Der Jahres-Marktanteil des „Hamburg Journals“ um 19.30 Uhr ist
nahezu stabil bei 19,4 Prozent (minus 0,2 Punkte gegenüber dem
Vorjahreswert) und erreicht im bundesweiten Vergleich aller Dritten
Programme den siebten Rang. „Hallo Niedersachsen“ hat um 1,7
Prozentpunkte zugelegt und erreicht mit nun 14,2 Prozent den besten
Wert seit 2005 (Platz 16).

Die 15-minütigen Ausgaben der Regionalmagazine, die bereits um
18.00 Uhr im NDR Fernsehen laufen, legten 2012 ebenfalls weiter zu.
Sie gewannen 1,1 Prozentpunkte und kommen nun insgesamt auf einen
zweistelligen Marktanteil von 10,5 Prozent. Größter Gewinner ist
„Schleswig-Holstein 18:00“ (plus 3,2 Prozentpunkte, Jahresmarktanteil
14,0 Prozent), gefolgt von „Niedersachsen 18.00“ (plus 1,8
Prozentpunkte; Jahreswert 9,6 Prozent). Das „Hamburg Journal 18.00“
erreicht im Jahresschnitt 10,1 Prozent und „Mecklenburg-Vorpommern –
Land und Leute“ 9,4 Prozent.

Auswertungszeitraum: 01.01. – 31.12.2012

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Tel.: 040/4156-2300

veröffentlicht von am 2. Jan 2013. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de