N-JOY gewinnt „Preis für crossmediale Programminnovationen“





N-JOY, das junge Radioprogramm des NDR, ist von
Radio Bremen und der Bremischen Landesmedienanstalt (bre(ma mit dem
„Preis für crossmediale Programminnovationen“ ausgezeichnet worden.
N-JOY gewann in der Kategorie Hörfunk mit der Aktion „Zeig mir wie du
tanzt“. Gemeinsam mit seiner Internetplattform N-JOY XTRA und dem NDR
Fernsehen hatte die junge Welle Hörer, Zuschauer und Nutzer
aufgerufen, eigene Tanzvideos zu drehen und einzureichen.
Unterstützung gab es von der Popgruppe Frida Gold, die mit ihrem Hit
„Zeig– mir wie du tanzt“ den passenden Song für die Aktion lieferte.

Getanzt wurde eine Choreografie, die N-JOY gemeinsam mit den
beiden norddeutschen Hip-Hop-Weltmeisterinnen Kim und Tessa
Achtermann speziell für diese trimediale Aktion entwickelt hatte. Die
Anforderungen an die Community waren hoch: Die Teilnehmer mussten
nicht nur eine komplexe Choreographie erlernen, sondern diese auch
noch in einem Video in Szene setzen und über die Plattform des
Kooperationspartners MyVideo hochladen. Mehr als 200 Tänzerinnen und
Tänzer haben schließlich mitgemacht. Aus der Fülle der kreativen
Clips entstand am Ende Deutschlands größtes Tanzvideo, das online bei
N-JOY XTRA und im NDR Fernsehen gezeigt wurde. Zudem wurde aus allen
Einsendungen von einer Jury das beste Tanzvideo gekürt. Die
Gewinnergruppe aus Kiel durfte bei einem Frida Gold-Konzert gemeinsam
mit der Band vor tausenden Fans tanzen.

Radio Bremen und die Bremische Landesmedienanstalt (bre(ma haben
den Preis für crossmediale Programminnovationen erstmalig ausgelobt.
Mitmachen können öffentlich-rechtliche und private
Rundfunkveranstalter in Deutschland. Den Preis in der Kategorie TV
erhält ProSiebenSat1 mit dem Format „The Voice of Germany“. Der
Sonderpreis geht an das Projekt dasbloghaus.tv; ausgezeichnet werden
der Bayerische Rundfunk, die Saxonia Media Filmproduktion sowie die
KiKA Online-Redaktion. Die Film- und Medienförderung in Niedersachsen
und Bremen „nordmedia“ vergibt die Preise am 5. März 2013 in Bremen.

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Ralph Coleman
Tel: 04105-4156-2302

veröffentlicht von am 19. Feb 2013. gespeichert unter Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de