Musikprojekt: ?Schwarzer Schwan? von Vera Roedder





?Ich gab dem Album den Titel ,,Schwarzer Schwan?, weil es mein liebstes Stück ist und ich die größte emotionale Bindung daran habe.? In dem Song geht es darum, dass es in der heutigen Welt und Zeit, manchmal angenehmer wäre, ein wenig von Sinnen zu sein, dann hätten die Gedanken mehr Freiraum für Positives und die Grenzen im Tun und Sein wären aufgehoben, ebenso die gesellschaftlichen Vorgaben und Vorstellungen, in die wir uns pressen lassen. ?Deshalb wünsche ich mir manchmal so zu sein, wie meine kleine ,,verrückte? Schwester?, einem sinnbildlichen schwarzen Schwan.

Wer die Geschichte von Vera Roedder erzählen will, muss zunächst kräftig ausholen. Denn Vera ist ein Multitalent und blickt schon jetzt auf ein sehr interessantes, bewegtes und spannendes (Kreativ-)Leben zurück.
Mit 4 Jahren begannen ihre ersten Gehversuche am Klavier, mit Stücken, wie der ?Flohwalzer? und ?Alle meine Entchen?. Schon ihr Großvater väterlicherseits war seinerzeit Berufsmusiker und begleitete nach dem 2. Weltkrieg die Stummfilme in den Kinos live auf dem Klavier.

Nach einigen Jahren Klavierunterricht folgte eine musikalische Pause und sie lernte bei ihrem Großvater mütterlicherseits das Malerhandwerk.
Mit 18 Jahren begann sie, erste Erfahrungen als Sängerin in einer Rockband zu sammeln. Schnell wirkte sie in diversen Bands und Projekten mit und konnte sich als Autodidaktin des Gesangs in den verschiedenen Stilrichtungen, wie Gospel, Rock/Pop, Jazz, Soul, Blues und Singer-Songwriter Musik, frei entfalten.

Tradition, Kreativität und Schicksal

Nachdem sie die Meister- und Farbtechnikerschule erfolgreich absolviert hatte, gründete sie mit 25 Jahren einen eigenen Malereibetrieb und trat in die Fußstapfen ihres Großvaters und ihrer Mutter, die bereits 30 Jahre vor ihr bei ihrem Vater in die Lehre ging.
Sie lebte ihre Kreativität in dieser Zeit in Form von verschiedenen Gestaltungstechniken und Wandbildern aus. Nach 8 Jahren Selbständigkeit führte sie ihr Weg jedoch zwangsläufig zur Musik zurück, da sich körperliche Beschwerden bemerkbar machten.

Wendepunkt und erfolgreicher Einstieg ins Musikbusiness

Durch Zufall stieß Vera´s Lebenspartnerin im Internet auf das Unternehmen POWERVOICE, das eine 6 monatige Ausbildung zum Certified POWERVOICE Coach anbietet. Sie entschied sich also für diese Ausbildung und gleichzeitig zu dem Schritt auf ,,die wackeligen Bretter des Musikbusiness?. Nachdem sie ein Jahr lang den Spagat zwischen Malerei und Gesangsunterricht gemeistert hatte, gab sie schlussendlich ihr gut laufendes Malergeschäft auf.

Seit April 2012 leitet sie zwei Gesangsstudios, eines in Pahlen und das andere in Heide. Wer Interesse an Gesangsstunden hat ist bei Vera Roedder in guten Händen.

An ihrem Tag der offenen Tür, im Mai 2012, sprach sie eine bekannte Schriftstellerin (Karin Engel) an, ob sie Lust hätte, ein gemeinsames Projekt zu Engel´s neustem Roman zu kreieren. Sie war sofort überzeugt und von der Idee begeistert. Sie ahnten zu diesem Zeitpunkt noch nicht, welchen Erfolg dieses Projekt ein Jahr später haben würde.
Die Idee bestand also darin, dass Vera Roedder zu den Schlüsselfiguren des Romans, Songs komponiere und vertone, die dann in einer gemeinsam inszenierten Bühnenperformance dargeboten werden sollten. Das Ganze nannte sich ?Lesung mit Musik?.

Roedder arbeitete daraufhin ein halbes Jahr mit Olaf Naujocks, der maßgeblich an den Arrangements der Songs beteiligt ist, so auch an Vera Roedders neuem Album ,,Schwarzer Schwan?. Auch wenn sich die Lieder auf das Buch beziehen lassen, spiegeln sie doch sehr stark ihre Gedanken und Emotionen wieder.
Nach einer ausverkauften Premiere im März 2013 auf der Museumsinsel in Heide, folgten 3 weitere erfolgreiche Auftritte.

Es waren bereits mehrere Aufführungen in ganz Deutschland geplant, doch aus gesundheitlichen Gründen konnte die Projektpartnerin, Karin Engel, nicht weiter an diesem Bühnenprojekt teilnehmen.
So beschloss Vera Roedder, ihre Musik gemeinsam mit Olaf Naujocks zu präsentieren. Es kam ihnen die Idee, die Lieder mit einigen selbst geschriebenen Geschichten zu verbinden, um den literarischen Aspekt nicht ganz aus den Augen zu verlieren. So wird man wenn beide live auftreten, in ihrem Programm hin und wieder mal ein lustiges oder gar nachdenklich stimmendes Geschichtchen hören.

Das neue Projekt zum Schwarzen Schwan heißt nun: ?Live von der Couch? und wird zusammen mit ihrem Produzenten und Gitarristen Olaf Naujoks präsentiert.
Mehr Infos unter: www.live-von-der-couch.de und auf www.vera-roedder.de

Kontakt:
Vera Roedder
Mühlenkamp 24
25794 Pahlen
E-Mail: vroedder@yahoo.de
Telefon: 04803-601 649

veröffentlicht von am 14. Nov 2013. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de