Musical-Comeback: Die Kessler-Zwillinge spielen im Sommer im Berliner Stage Theater des Westens / Im Udo Jürgens-Musical „Ich war noch niemals in New York“ teilen sich die Schwestern eine Hauptrolle (FOTO)





Es ist die große Rückkehr auf eine Theaterbühne: Nach über zehn
Jahren sind die Geschwister Alice und Ellen Kessler wieder in
Deutschland zu sehen. Ab Ende Mai bis Mitte Juli 2015 spielen sie in
Berlin in „Ich war noch niemals in New York“, dem Musical mit den
Liedern des unvergessenen Udo Jürgens.

Es ist eine Rückkehr im doppelten Sinn. Zurück auf die Bühne und
zurück in das Berliner Stage Theater des Westens. Hier standen sie
schon 1991 in Helmut Baumanns umjubelter Inszenierung von „Follies“
auf der Bühne. Alice Kessler: „Wir haben wunderbare Erinnerungen an
Berlin und dieses Haus. Ich erinnere mich sehr gerne, denn es war
eine ganz fantastische, professionelle Zusammenarbeit damals mit
Helmut Baumann und wunderbaren Kollegen. Ein toller Erfolg, den wir
jetzt gerne wiederholen möchten!“

Im Musical „Ich war noch niemals in New York“ teilen sich die bei
Leipzig geborenen Schwestern eine der Hauptrollen und werden bis Juli
jeweils abwechselnd auf der Bühne zu erleben sein. Ellen Kessler:
„Udo Jürgens– Musik ist unvergessen und hat auch uns all die
Jahrzehnte begleitet. Das war eigentlich einer der Hauptgründe, dass
wir hier zugesagt haben – seine Musik! Das Musical lebt von seinen
Liedern.“

Alice Kessler ergänzt: „Wir haben das Stück schon damals bei der
Uraufführung in Hamburg und bei der Premiere neulich in Berlin
gesehen. Ein Musical mit einem tollen Bühnenbild, tollen Tänzern und
schönen Kostümen. Das Publikum ist so begeistert, die singen hier
sogar mit! Wir freuen uns schon sehr auf diese Zeit!“ Ellen Kessler:
„Im Musical spielen wir eine Mutter, die endlich ihre Träume leben
will. Dabei verneigen wir uns jeden Abend vor dem großen Udo Jürgens.
Wir werden ihn und seine Melodien nie vergessen!“

Der Probenbeginn der Geschwister ist Mitte Mai, die Premiere wird
mit einer Doppelvorstellung am 31. Mai gefeiert. Ellen Kessler:
„Wissen Sie, warum ich mich drauf freue? Wir sind wahnsinnig gerne in
Berlin. Und wir werden endlich einmal getrennt auf der Bühne stehen,
in einer großen Kompanie! Wir waren ja fast immer nur alleine
unterwegs, meine Schwester und ich. Und wenn man dann in eine so
große Cast kommt, ist das einfach schön. Wie eine große Familie,
darauf freue ich mich schon sehr!“

„Ich war noch niemals in New York“ ist in Berlin nur bis zum 27.
September 2015 zu sehen. Und ab Oktober dann im Deutschen Theater in
München.

Infos und Karten für Berlin auf www.musicals.de

Für München auf www.deutsches-theater.de

Presseanfragen:
Katja Borch, Andreas Kuenne,
theater.berlin@stage-entertainment.de

veröffentlicht von am 23. Apr 2015. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de