Müller-BBM verhilft Primadonna der italienischen Opernhäuser zu neuem Klang





“Die Stimmung zur und nach der Wiedereröffnung in Neapel ist sehr gut, höchste Zufriedenheit bei den Musikern und Verantwortlichen” schwärmt Jürgen Reinhold als verantwortlicher Raumakustiker bei Müller-BBM. Das Teatro di San Carlo ist das älteste, noch bespielte Opernhaus in Europa, welches bereits im Jahr 1737 gegründet wurde und seither als klassizistische Schönheit gilt. Daher freut es alle Projektbeteiligten, dass innerhalb von nur eineinhalb Jahren Restaurierungs- und Umbauzeit dem Teatro di San Carlo seine Schönheit zurückgegeben und die berühmte Klangbrillanz erhalten und sogar noch verbessert werden konnte. So werden die investierten 65 Millionen Euro und die verbesserte Akustik dafür sorgen, dass die Grand Dame der Opernbühnen wieder in den gesamten Mittelmeerraum ausstrahlt.

veröffentlicht von am 8. Feb 2010. gespeichert unter Klassische Musik, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de