MOO setzt auf Schwartz Public Relations





München, 4. November 2010 – Die Münchener PR-Agentur Schwartz Public Relations (www.schwartzpr.de) gewinnt den PR-Etat des englischen „Print on Demand“-Anbieters MOO (www.moo.com/de), der seine Geschäftstätigkeit von Großbritannien auf Deutschland ausgeweitet hat.

Der Online-Druckspezialist MOO ist ein junges Unternehmen, das Dienstleistungen rund um die individuelle Gestaltung und den Druck von Visitenkarten, Post- und Grußkarten, MiniCards sowie Stickern anbietet. Die eigens entwickelte Printfinity-Technologie ermöglicht es dabei privaten oder geschäftlichen Kunden, bei einem Druckauftrag auf jede einzelne Karte ein anderes Motiv zu drucken. Doch MOO ist mehr als nur eine Online-Druckerei – das Unternehmen fungiert auch als Community, in der sich die Nutzer über ihre Erfahrungen und Entwürfe austauschen oder sie als kreative Ideenschmiede nutzen können.

„MOO genießt in Großbritannien Kultstatus“, erklärt Christoph Schwartz, Inhaber und Gründer von Schwartz Public Relations. „Das wollen wir in Deutschland auch erreichen und dem jungen Unternehmen im hart umkämpften Druckmarkt zum Durchbruch verhelfen.“

veröffentlicht von am 4. Nov 2010. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de