Mittwoch, 27. November 2013, 22.25 Uhr / log in





Mittwoch, 27. November 2013, 22.25 Uhr

log in

Thema:
Fahrverbot statt Knast: Müssen Strafen mehr abschrecken?

Gäste u.a.:

Günter Krings, CDU
Der Fraktionsvize im Bundestag will ein Fahrverbot für Straftäter.
Gerade bei jüngeren Straftätern könne das ein wirklich fühlbarer
Einschnitt sein, der dazu beiträgt, kriminelle Karrieren möglichst
früh zu stoppen.

Renate Künast, Grüne
Die Bundestagsabgeordnete und Rechsanwältin arbeitete als
Sozialarbeiterin in einer Berliner Justizvollzugsanstalt. Sie lehnt
den Führerscheinentzug als Sanktion für Straftaten ab.

Geldstrafe oder ein paar Tage Gefängnis – was soll´s? Keine wirkliche
Abschreckung für viele Kriminelle, meint die Union und schlägt
gemeinsam mit dem potentiellen Koalitionspartner SPD ein Fahrverbot
vor. Weg mit dem Lappen, heißt das Motto, das kriminelle Karrieren
schon früh beenden soll. Prima, rufen die Polizeigewerkschaften.
Nicht durchdacht und schwer durchführbar, beklagt der Deutsche
Richterbund. Alles nur Populismus oder ein Anfang, über neue Formen
von Strafen nachzudenken?

Es moderieren Wolf-Christian Ulrich und Sandra Rieß

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121

veröffentlicht von am 26. Nov 2013. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de