Mitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt: Noro-Viren breiten sich aus





Hoch ansteckende Noro-Viren, die schwere
Magen-Darm-Erkrankungen auslösen, sind im südlichen Sachsen-Anhalt
wieder auf dem Vormarsch. Das berichtet die in Halle erscheinende
Mitteldeutsche Zeitung (Mittwochausgabe). Überdurchschnittlich viele
Erkrankungen gab es in der vergangenen Woche in Dessau-Roßlau mit 24
Fällen. Ähnlich hohe Infektionsraten meldeten der Salzlandkreis und
der Burgenlandkreis. Glimpflich kamen bislang der Harzkreis und der
Saalekreis davon. Laut Amtsärztin Cornelia Schmidt sind in
Dessau-Roßlau vor allem Pflegeeinrichtungen für ältere Bürger
betroffen. Aus Kindergärten und Schulen lägen keine Meldungen vor.
Man versuche das Problem mit verstärkten Hygiene-Kontrollen in den
Griff zu bekommen. Noro-Viren-Infektionen sind in Sachsen-Anhalt
die häufigste meldepflichtige Krankheit, so das Landesamt für
Verbraucherschutz.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

veröffentlicht von am 25. Apr 2012. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de