Mitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt/Kultur Welterbe-Antrag: Expertengremium senkt den Daumenüber den Naumburger Dom





Beim dritten Anlauf zum Weltkulturerbe bekommt der
Naumburger Dom heftigen Gegenwind vom Expertengremium Icomos. Die dem
Welterbe-Komitee vorgeschaltete Prüf- und Bewertungsinstanz lehnt
auch den neuen Antrag ab. Das berichtet die in Halle erscheinende
Mitteldeutsche Zeitung (Mittwochausgabe) mit Bezug auf das
Icomos-Gutachten. Demnach monieren die Experten, dass sich der
Welterbeantrag weniger auf den Dom und seine Architektur bezieht,
sondern vielmehr auf die Stifterfiguren wie die berühmte „Uta“.
Icomos habe grundsätzliche Bedenken gegen die Aufnahme von Werken der
bildenden Kunst in die Welterbeliste, so die Zeitung. Auch genüge der
Dom nicht den Welterbekriterien und sei kein bedeutender
„Schnittpunkt menschlicher Werte“ zu sein oder für einen „bedeutsamen
Abschnitt der Menschheitsgeschichte“ zu stehen. Das Welterbekomitee
tagt bis zum 4. Juli in Bahrain, vermutlich am Sonnabend steht die
Entscheidung über den Naumburger Dom an.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 27. Jun 2018. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de