Mit Kultur- und Erlebnispass 2015 Schwarzwald-Baar-Kreis entdecken





Wer im Quellenland Schwarzwald-Baar-Kreis die zahlreichen kulturellen Angebote für sich entdecken möchte, kann den Kultur- und Erlebnispass 2015 als kleine Entschei-dungshilfe nutzen. 30 verschiedene Einrichtungen des Landkreises präsentieren sich in dem Pass und bieten Vergünstigungen für zwei Erwachsene – zahlreiche Angebote sogar für die gesamte Familie. Landrat Sven Hinterseh stellte den neuen Kultur- und Erlebnispass 2015 jetzt vor. Der Pass des Schwarzwald-Baar-Kreises geht mit der Auflage für 2015 nun schon in sein 18. Jahr. Der Schwarzwald-Baar-Kreis bringt den Kultur- und Erlebnispass in Kooperation mit der Agentur für Strategische Kommunikation GRUPPE DREI in Villingen-Schwenningen heraus.

Landrat Sven Hinterseh freute sich über den Kultur- und Erlebnispass 2015, der in diesem Jahr mit einem neuen Erscheinungsbild und einem neuen Namen präsentiert wurde. Der Kulturpass wurde zum Kultur- und Erlebnispass erweitert. Das Format ist nun ein praktisches Scheckheft in DIN-lang. So ist es möglich, dass die Gutscheine durch die Nutzer komfortabel aus dem Heft getrennt werden können. „Neben Kulturinteressierten soll der Kultur- und Erlebnispass insbesondere Familien ansprechen. Erstmalig gibt es alle Angebote des Passes für zwei Erwachsene zum Sonderpreis und bei zahlreichen Einrichtungen erhalten die Kinder sogar freien Eintritt“, erläuterte Landrat Sven Hinterseh.

Auch die Angebotspalette des Passes hat sich erweitert. „Aufgrund der Ausweitung zum Erlebnispass konnten neue Einrichtungen für den Kultur- und Erlebnispass 2015 gewon-nen werden“, freute sich die Stellvertretende Geschäftsführerin der GRUPPE DREI, Carolin Doderer. Insgesamt sind nun 30 Einrichtungen als ermäßigtes Angebot enthalten. Die neun neuen Einrichtungen sind: das Burgspektakel Ruine Waldau – Königsfeld, der Hochseilgarten Triberg, das Hüfinger Sommertheater „Das kalte Herz“, Minara – Bad Dürrheim, Römische Badruine – Hüfingen, Sammlung Grässlin – St. Georgen, Solara Ba-deparadies – Königsfeld, das Theater am Turm – Villinger Sommertheater „Kebap-Connection“ sowie die Triberger Wasserfälle.

Bei der Vorstellung des Passes durch Landrat Sven Hinterseh präsentierten stellvertre-tend für die neuen Einrichtungen Christina Korzen, Sammlung Grässlin – St. Georgen , Susanne Bucher, Touristinfo Hüfingen und Nikolaus Arnold, Stadtmarketing Triberg ihre Einrichtung.

Den Kultur- und Erlebnispass gibt es bei den örtlichen Tourist-Infos und den 30 teilneh-menden Einrichtungen. Zudem wird der Pass im Landratsamt angeboten. Der Kultur- und Erlebnispass 2015 ist zum Preis von 6 Euro erhältlich und somit ein ideales Weih-nachtsgeschenk, in dessen Genuss die ganze Familie kommt.

veröffentlicht von am 17. Dez 2014. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de