mein ausland: Freiheit für Schottland? – Der Kampf um die Unabhängigkeit / phoenix, Donnerstag, 6. Mai 2021, 18.30 Uhr





Ein Film von Annette Dittert, phoenix/NDR 2021

Schottland ist eigenwillig. Schön. Ein weites Land, aber auch karg und oft abweisend. Das prägt die Menschen dort. Schon immer. Und seit Jahrhunderten sind sie trotz der vielen Unterschiede in einer Art Hassliebe an England gebunden. Nur – wie lange noch? ARD-Korrespondentin Annette Dittert reist vor der Wahl für phoenix von der schottisch-englischen Grenze bis in die Highlands und befragt Schottinnen und Schotten, wie sie es mit dem Kampf um die Unabhängigkeit halten.

Wenn bei der Wahl im Mai die regierende Schottische Nationalpartei wieder haushoch gewinnt, dann wird die Regierungschefin Nicola Sturgeon erneut über die Unabhängigkeit von Großbritannien abstimmen lassen. Seit dem von vielen verhassten Brexit haben die Umfragen ein klares Bild für die Unabhängigkeit ergeben. Denn viele Schott:innen fühlen sich als Europäer:innen und wollen zurück in die EU. Selbst dann, wenn das zu großer wirtschaftlicher Unsicherheit führen könnte.

Filmautorin und Korrespondentin Annette Dittert trifft auf ihrer Reise durch Schottland Gegner und Befürworter der Unabhängigkeit. In den Highlands trifft sie auf die „Yes Biker“, eine Gruppe von hunderten von Motorradfahrern, die seit Jahren durchs ganze Land fahren, um für die Unabhängigkeit zu werben. Für sie ist die Unabhängigkeit eine Frage der Identität. Sie fühlen sich von den Londoner Regierungen nicht gut vertreten. In Aberdeen spricht sie mit Jim Milne, einem der erfolgreichsten Unternehmer der Stadt, der nicht glaubt, dass sich Schottland die Unabhängigkeit nach dem Verfall der Ölpreise noch leisten kann. In den Highlands erklärt der bekannte grüne Unternehmer Jeremy Leggett das Gegenteil. Schottland sei so reich an erneuerbarer Energie, dass das gar kein Problem sei. Man müsse nur den Mut zum Risiko mitbringen. Genau das aber schreckt auch viele Schott:innen ab, gerade nach dem Brexit. In den Highlands trifft Annette Dittert auf Megan Rowland, die hier als Wildhüterin lebt. Sie ist, wie so viele jetzt, unentschieden, denn sie hat keine Lust auf ein neues politisches Abenteuer. Der Brexit habe schon genug Chaos gebracht.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
kommunikation@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 4. Mai 2021. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de