Medienhinweis: BBC World Live-Panel vom World Economic Forum in Davos, mit Christine Lagarde& Mark Carney / Freitag, den 23. Januar, um 9.00 MEZ auf BBC World News





Die Welt-Debatte von BBC World News kommt diese
Woche live vom World Economic Forum in Davos. Auf dem hochkarätig
besetzten Podium sitzen Christine Lagarde, Geschäftsführende
Direktorin des IWF, und Mark Carney, Governor der Bank of England.
In der Debatte wird darüber diskutiert, ob das wirtschaftliche
Wachstum endlos weitergehen kann.

Die Sendung The World Debate: Davos: A Richer World – But for
Whom? wird am Freitag, den 23. Januar um 9.00 Uhr MEZ live
ausgestrahlt. Die Diskussion wird von Evan Davis (BBC Newsnight)
moderiert und markiert den Start des BBC-Themenschwerpunktes „A
Richer World“, der drei Monate lang ausführliche Sendungen im
Fernsehen, Radio und Online bringt und sich mit der Frage
beschäftigt, ob eine bessere medizinische Versorgung, mehr Wohlstand
und Besitz zu mehr Gleichheit auf der Erde führen wird, oder ob nur
die Armen ärmer und die Reichen reicher werden.

Davos ist einmal im Jahr Gastgeber für die weltweit mächtigsten
Vertreter aus Politik und Wirtschaft. Sie suchen dort nach Lösungen
für die großen Probleme der Welt. Auf dem Podium der
BBC-World-Debatte sitzen:

– Christine Lagarde, Geschäftsführende Direktorin des IWF
– Mark Carney, Governor der Bank of England
– Sir Martin Sorrell, Chief Executive Officer, WPP, Vereinigtes
Königreich
– Winnie Byanyima, Executive Director, Oxfam International,
Vereinigtes Königreich
– Dr Klaus Kleinfeld, Chairman und Chief Executive Officer, Alcoa,
USA
– Professor Robert J. Shiller, Sterling Professor für
Wirtschaftswissenschaften, Yale-Universität, USA

Ausstrahlungszeit: 9.00 Uhr MEZ, Freitag, den 23. Januar 2015 auf BBC
World News und auf BBC World Service Radio am Sonntag, den 25. Januar
um 21.00 Uhr MEZ.

BBC World News und bbc.com/news, die internationalen kommerziellen
Nachrichtenplattformen der BBC gehören zu BBC Global News Ltd, einem
Geschäftsbereich der kommerziellen Unternehmen der BBC. BBC World
News, der internationale Nachrichten- und Informationskanal, ist in
mehr als 200 Ländern und Regionen in aller Welt zu empfangen. Der
Sender erreicht über 385 Millionen Haushalte und 1.8 Millionen
Hotelzimmer. Die Inhalte des Senders sind außerdem auf 178
Kreuzfahrtschiffen, 53 Fluglinien und 23 Mobilfunknetzen zu
empfangen.

Weitere Informationen finden Sie unter bbc.com/tvschedule. bbc.com
zählt zu den angesehensten Marken im Web. Das globale
Nachrichtenangebot der Site bietet minutenschnelle internationale
Nachrichten und fundierte Analysen via PC, Tablet und mobile
Endgeräte für über 80 Millionen Unique Browsers jeden Monat.

BBC World Service ist eine weltweite multimediale Rundfunkanstalt
mit einer großen Bandbreite an Sprach- und Regionaldiensten im Radio
und Fernsehen, Online und über drahtlose Handheld-Geräte. Über
mehrere Plattformen erreicht er wöchentlich 191 Millionen Menschen
weltweit, auch über Kurzwelle, AM, FM, digital SAT- und Kabelkanäle.
Nachrichtenseiten umfassen u. a. Audio- und Videoinhalte und bieten
Nutzern die Möglichkeit, sich in globalen Debatten einzubringen. BBC
World Service versorgt FM-Partnersender weltweit mit mehrsprachigen
Radioinhalten. Er unterhält zahlreiche Partnerschaften und liefert
Inhalte an Nachrichtenwebseiten, Mobiltelefone und andere drahtlose
Handheld-Geräte sowie Fernsehsender. Für weitere Informationen:
bbc.com/worldservice.

Pressekontakt:
Weitere Informationen bei Huss-PR-Consult, Judith Huss, Tel: 0049
(0)89-64945570 E-Mail: Judith.huss@hussprconsult.de, Pressekontakt
BBC Global News Ltd. für Deutschland

veröffentlicht von am 19. Jan 2015. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de