Mediengruppe RTL Deutschland schaut auf erfolgreichen April zurück





Im April 2014 erreichten die Sender der Mediengruppe
RTL Deutschland (RTL, VOX, n-tv, RTL NITRO, SUPER RTL und RTL II)
gemeinsam einen Marktanteil von 29,9 Prozent bei den 14- bis
59-jährigen Zuschauern. Damit lagen sie 3,6 Prozentpunkte vor den
Sendern von ProSiebenSat.1 (26,3 %).

Im April 2014 war RTL mit einem Marktanteil von 13,0 Prozent
erneut der beliebteste Sender bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern.
Auf den folgenden Plätzen lagen Sat.1 (9,8 %), ProSieben (8,6 %), ZDF
(8,2 %), ARD (7,5 %), VOX (7,0 %) und RTL II (5,7 %). SUPER RTL
erreichte einen Marktanteil von 1,7 Prozent bei den 14- bis
59-Jährigen, RTL NITRO kam auf 1,5 Prozent und n-tv auf 1,0 Prozent.

Beim Gesamtpublikum lag RTL im April mit 10,6 Prozent Marktanteil
hinter ZDF (12,7 %) und ARD (11,4 %).

Die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland im Überblick:

Stärkste RTL-Sendung des Monats war mit durchschnittlich 8,2
Millionen Zuschauern insgesamt (MA 3+: 39,3%) der Boxkampf zwischen
Wladimir Klitschko und dem Australier Alex Leapai (26.04.2014). Der
aus Oberhausen übertragene Pflichtverteidigungskampf, den der jüngere
der Klitschko-Brüder klar für sich entschied, erreichte einen starken
Marktanteil von 36,6 Prozent (14-59 Jahre). Bereits zu Ostern
überzeugte die erstmalige TV-Ausstrahlung von „Das Dschungelbuch“
(18.4.2014) das Publikum: Insgesamt 5,42 Millionen Zuschauer
schalteten den Film ein. Der Marktanteil bei den 14 bis 59-Jährigen
lag bei sehr guten 19,3 Prozent. Auch die Showreihe „Let–s Dance“
begeistert weiterhin ihre Fans: Bis zu 4,79 Millionen (4.4.2014)
Zuschauer insgesamt waren vor den Bildschirmen dabei, der Marktanteil
(14-59) betrug bis zu 17,7 Prozent (25.4.2014). Für Gesprächsstoff
und viele Reaktionen auch im Netz sorgten zum Monatsende neue
Recherchen vom „Team Wallraff – Reporter Undercover“ : Die erste
Folge der neuen Staffel erreichte 3,79 Millionen Zuschauer (MA 14-59:
14,7%).

Top-Quoten für VOX im April: Am 22. April startete die
Musik-Event-Reihe „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ beim Kölner
Sender mit starken 9,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis
59-Jährigen sowie 2,22 Millionen Zuschauern ab 3 Jahren. Im Anschluss
überzeugte auch der Auftakt der Dokumentations-Reihe „Sing meinen
Song – Die Sasha-Story“ und erreichte 10,6 Prozent Marktanteil (MA
+3: 2,16 Mio.). Einen neuen Bestwert in der Primetime erlangte zudem
die Kochshow „Grill den Henssler“: Mit sehr guten 7,7 Prozent
Marktanteil (14 bis 59) und 2,10 Millionen Zuschauern ab 3 Jahren
setzte das Format am 27. April eine neue Bestmarke. Einen weiteren
Quotenrekord stellte die US-Serie „Major Crimes“ mit dem Start der
zweiten Staffel bei VOX auf. Sie erreichte am 2. April 8,4 Prozent
Marktanteil (14 bis 59), 2,03 Millionen Zuschauern ab 3 Jahren
schalteten ein. Sehr gute Quoten erreichte VOX zu Ostern in der
Primetime: Mit bis zu 10,2 Prozent Marktanteil (14 bis 59) sowie 2,36
Millionen Zuschauern wurde die Event-Serie „Die Bibel“ am 17. April
zum Erfolg. Quotenrekord auch in der VOX-Daytime: Im April kletterte
die neue Bestmarke der Hochzeits-Doku „4 Hochzeiten und eine
Traumreise“ auf starke 11,2 Prozent Marktanteil (14 bis 59). Und auch
die erfolgreiche Sendung „Ab ins Beet! Die Garten-Soap“ stellte am
27. April mit 2,06 Millionen Zuschauern ab 3 Jahren einen neuen
Jahresbestwert bei den Gesamtzuschauern auf. n-tv punktete im April
erneut mit seiner umfangreichen Nachrichten- und
Wirtschaftsberichterstattung am Vormittag. Von Montag bis Freitag
zwischen 7 und 12 Uhr erzielte der Nachrichtensender einen sehr guten
Marktanteil von 1,8 Prozent beim Gesamtpublikum (MA: 14-59: 1,4 %).
Die Krise in der Ukraine sowie das tragische Fährunglück vor Korea
waren die beherrschenden Themen im vergangenen Monat. Die n-tv
Nachrichten erreichten Marktanteile (14-59) von bis zu 4,9 Prozent
(MA 3+: bis zu 5,4 %). Bis zu 2,0 Prozent der 14- bis 59-jährigen
Zuschauer sahen die News Spezials und Live-Sendungen unter anderem
zum Ecclestone-Prozess (MA 3+: bis zu 2,5 %). Die Telebörse
schalteten im April bis zu 4,1 Prozent der 14- bis 59-Jährigen ein
(MA 3+: bis zu 3,9 %). Zu den bestimmenden Themen zählten hier neben
dem Streik der Lufthansa-Piloten auch die Hauptversammlungen von
Daimler und RWE. Zudem berichtete die Telebörse mit Live-Schalten und
exklusiven Interviews von der Anleger-Messe Invest und der
Hannover-Messe. Beim Gesamtpublikum verzeichnete RTL NITRO mit 1,3
Prozent Marktanteil einen neuen Spitzenwert. Bei den 14- bis
59-jährigen Männern lag der durchschnittliche Marktanteil erstmalig
bei 1,7 Prozent. In der Zielgruppe lag der Monatsmarktanteil bei 1,5
Prozent (14 bis 59). Damit konnte RTL NITRO den Rekordwert vom März
halten. Zu den erfolgreichsten Formaten des Monats gehören „Law &
Order“ mit bis zu 7,8 Prozent Marktanteil (14 bis 59). In der Daytime
war der Neustart „M.A.S.H.“ mit bis zu 2,4 Prozent Marktanteil (14
bis 59) erfolgreich. In der Primetime waren unter anderem „Medical
Detectives“ mit 2,3 Prozent Marktanteil (14 bis 59) und die Sitcom
„My Name Is Earl“ mit 1,6 Prozent Marktanteil (14 bis 59) stark.
SUPER RTL erreichte im April einen durchschnittlichen Marktanteil von
20,3 Prozent in der Zielgruppe der Drei- bis 13-Jährigen (6.00 bis
20.15 Uhr). Damit sicherte sich der Sender die Marktführerschaft vor
der Konkurrenz (Kika 17,3 %, Nick 11,1 % und Disney 9,0 %). In der
Daytime lief die von den kleinen Zuschauern sehnsüchtig erwartete
zweite Staffel „DreamWorks Dragons – Die Wächter von Berk“ mit
Marktanteilen von bis zu 35,3 Prozent (3 bis 13) sehr erfolgreich an
– in der Spitze verfolgten mehr als eine halbe Million Kinder die
Abenteuer von Wikingerjunge Hicks und seinem Drachen Ohnezahn. Auch
die deutsche Erstausstrahlung der französischen CGI-Animation „Die
Dschungelhelden“ am 5. April verbuchte Marktanteile von über 30
Prozent in der jungen Zielgruppe. In der Primetime überzeugten
familienaffine Spielfilme wie „Auf den Spuren des Marsupilami“ mit
hervorragenden 3,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen.
Der vierstündige „Tom und Jerry“ Marathon konnte am Karfreitag ab
20.15 Uhr 3,0 Prozent (14 bis 59) Zuschauer für sich gewinnen. RTL II
erzielte im April 6,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis
49-Jährigen. In der Daytime konnte der Münchner Sender mit „Family
Stories“ (MA: bis zu 11,1 %), dem „Trödeltrupp“ (MA: bis zu 8,1 %)
und dem Neustart „WohnSchnellSchön“ (MA: bis zu 9,6 %) punkten, am
Vorabend lieferten die Soaps „Köln 50667“ und „Berlin – Tag & Nacht“
mit 13,5 bzw. 14,5 Prozent Marktanteil erneut Rekordergebnisse. Den
RTL II NEWS (MA: 9,5 %) gelang es mit zwei Ausgaben, die zeitgleich
ausgestrahlte ARD-„Tagesschau“ hinter sich zu lassen. In der
Primetime überzeugten „Traumfrau gesucht“ (MA: 8,4 %) und „Die
Geissens“ mit einem Marktanteil von 10,6 Prozent bei den 14- bis
49-Jährigen. Unter den Freitagsspielfilmen liefen vor allem die
Kinoerfolge „Charlie und die Schokoladenfabrik“ und „X-Men – Der
letzte Widerstand“ herausragend mit mit 10,5 bzw. 10,3 Prozent
Marktanteil. Insgesamt erreichten die vier auf diesem Sendeplatz
gezeigten Filme einen durchschnittlichen Marktanteil von 8,8 Prozent
– eine Steigerung von 74 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Quelle: AGF, GfK, DAP TV Scope 5.1/ MG RTL Medienforschung; Stand:
30.04.2014, 27.-29.04.2014 vorläufig gewichtet. Bis zu = Höchster
Durchschnittswert einer Sendung.

Pressekontakt:
Mediengruppe RTL Deutschland
Konstantin von Stechow
Tel: 0221 – 456 74239
E-Mail: konstantin.vonstechow@mediengruppe-rtl.de

veröffentlicht von am 1. Mai 2014. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de