MEDIA BROADCAST auf der IBC 2014





Köln 08. September 2014 ? Die Broadcast-Branche entwickelt sich weiter dynamisch. Gefragt sind daher flexible, schnittstellenübergreifende, skalierbare Services für die digitale Contentverbreitung ? sei es im erweiterten B2B-Umfeld oder auch bei DTH- oder Hybrid-Anwendungen. MEDIA BROADCAST gehört dabei zu den führenden Full-Service-Providern. Der Marktführer informiert auf Europas führender Branchenmesse IBC in Amsterdam vom 12. bis 16. September 2014 über seine wegweisenden Distributions- und Contributionslösungen für die Rundfunk- und Medienbranche. Wichtigster Branchentreffpunkt wird daher die IBC-Präsenz von MEDIA BROADCAST am Gemeinschaftsstand der TDF-Gruppe in Halle 1, Stand B79 sein.

Im Fokus des Messeauftritts stehen u.a. die DVB-S Services der MEDIA BROADCAST. Mit Plattformen auf wichtigen europäischen Satellitenpositionen wie Eutelsat 9°Ost, Eutelsat 13° Ost, Astra 19,2° Ost und Astra 23,5° Ost bietet MEDIA BROADCAST Programmanbietern attraktive Reichweite für die Signalzuführung und das DTH-Segment, sowohl im SD- als auch im HD-Standard. Mit seinen Teleport-Services ermöglicht MEDIA BROADCAST professionelle Datenübertragungen weltweit. Die satellitengestützte, adressierte Verteilung von großen Datenpaketen oder IP-basierten Streams ? hochverschlüsselt und hochverfügbar ? entlastet kostengünstig terrestrische Accesslösungen. Immer mehr Player setzen auf den Dienst NewsSpotter+. Der neue Service der MEDIA BROADCAST ermöglicht zu äußerst attraktiven Konditionen mobiles und portables Satellite News Gathering via Satellit mit Übergang ins Broadcast NGN der MEDIA BROADCAST. Damit setzt der Service Provider neue Standards in punkto flexibler Produktion und verlässlicher Signalzuführung.

Als weiteres Highlight wird die Zukunft der Terrestrik vorgestellt. So informiert MEDIA BROADCAST erstmals über das geplante DVB-T2 Pilotprojekt in Berlin sowie über den aktuellen Stand der DVB-T2 Einführung in Deutschland. MEDIA BROADCAST treibt die Umstellung auf DVB-T2 gemeinsam mit Programmveranstaltern und Regulierung voran und beabsichtigt den Aufbau einer Plattform, über die nach der Umstellung auf DVB-T2 insbesondere HD-Programme ausgestrahlt werden. In Zusammenarbeit mit dem DVB Project wird zudem die Qualität von DVB-T2 in Verbindung mit HEVC (H.265) live demonstriert.

Mit dem Hybrid TV Ökosystem multithek und InTerrest stellt MEDIA BROADCAST in Amsterdam zudem eine innovative Plattform für On Demand- und Streaming Content vor, die via DVB-T und DVB-S verbreitet wird. Die multithek zeigt eindrucksvoll neue Distributions- und Refinanzierungsmöglichkeiten für Contentanbieter auf.

MEDIA BROADCAST auf der IBC 2014 ? auf einen Blick
Termin: 12. bis 16. September 2014
Ort: RAI Kongress Center, Amsterdam (NL)
Stand: Halle 1, Standnummer B79
Infos: www.media-broadcast.com, www.ibc.org
Terminvereinbarung (B2B): termin@media-broadcast.com

veröffentlicht von am 8. Sep 2014. gespeichert unter Medien/Unterhaltung, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de