MDR-Rundfunkrat genehmigt Telemedienkonzepte





Der Rundfunkrat des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS (MDR) hat in seiner Sitzung am 21. Juni 2010 die Telemedienkonzepte fuer kika.de, KI.KA-Text, MDR-Online, MDR TEXT sowie fuer das ausschliesslich im Internet verbreitete Hoerfunkprogramm FIGARINO genehmigt.

Das Gremium stellte einstimmig fest, dass die vom MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNK in den Konzepten beschriebenen Angebote den Voraussetzungen des Rundfunkstaatsvertrags entsprechen und somit vom Auftrag des oeffentlich-rechtlichen Rundfunks umfasst sind.

Zuvor hatte MDR-Intendant Prof. Udo Reiter die Telemedienkonzepte im Einvernehmen mit dem Gremium in mehreren Punkten abgeaendert. So wurde die Verweildauer von Serien ohne feststehendes Ende auf drei Monate nach Ausstrahlung der jeweiligen Folge begrenzt. Ausserdem sagt der Intendant zu, bei einer Ueberschreitung des finanziellen Aufwands um zehn Prozent dem Rundfunkrat eine Erlaeuterung vorzulegen, damit dieser den finanziellen Aufwand erneut pruefen kann.

Darueber hinaus hat der Rundfunkrat seine Entscheidungen mit verschiedenen Erwartungen verbunden: Ueber Weiterentwicklungen der Angebote ist der Rundfunkrat fruehzeitig in Kenntnis zu setzen. Der multimediale Anteil von MDR-Online ist weiter auszubauen; hierueber ist dem Rundfunkrat alle zwei Jahre ein Bericht vorzulegen. Ausserdem ist der Rundfunkrat jaehrlich ueber die Kosten fuer den Erwerb von Onlinerechten zu informieren. Zudem sollen die Angebote nach drei Jahren erneut evaluiert werden.

Das ausschliesslich im Internet verbreitete Hoerfunkprogramm JUMP Interaktiv, fuer das der Rundfunkrat im letzten Jahr ebenfalls einen Drei-Stufen-Test eingeleitet hatte, wird zum 01. Juli 2010 eingestellt. Dies teilte MDR-Intendant Prof. Udo Reiter dem Rundfunkrat schriftlich mit. Vorausgegangen war eine Empfehlung des Telemedienausschusses des MDR-Rundfunkrats, das Angebot nicht fortzufuehren (vgl. hierzu Pressemitteilung des Rundfunkrates vom 10. Mai 2010).

Der Vorsitzende des MDR-Rundfunkrates, Johannes Jenichen, betont:
„Der Rundfunkrat hat heute eine mit grosser Sorgfalt abgewogene Entscheidung getroffen, welche sowohl die Interessen der Nutzer und der Gesellschaft als auch der anderen Marktteilnehmer beruecksichtigt. Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass die genehmigten Angebote einen positiven Beitrag zum publizistischen Wettbewerb leisten.“

Die Vorsitzende des Telemedienausschusses, Prof. Dr. Gabriele Schade:
„Mit den Entscheidungen des Rundfunkrates findet heute ein sehr umfangreicher, einjaehriger Pruefprozess mit fuenf parallel laufenden Tests seinen Abschluss. Bei der Bewaeltigung des hohen Arbeitspensums waren die Erfahrungen aus den ersten freiwillig durchgefuehrten Drei-Stufen-Test-Verfahren des MDR, kikaninchen.de und KI.KAplus, sehr nuetzlich.“

Im Rahmen der Drei-Stufen-Tests hatte der Rundfunkrat zu pruefen, inwieweit die Angebote den demokratischen, sozialen und kulturellen Beduerfnissen der Gesellschaft entsprechen, in welchem Umfang diese in qualitativer Hinsicht zum publizistischen Wettbewerb beitragen und welcher finanzielle Aufwand fuer die Angebote erforderlich ist. Im Laufe der Verfahren wurden Dritte um Stellungnahme gebeten und Gutachten zu den marktlichen Auswirkungen der Angebote eingeholt. Des Weiteren gaben die Gremien der Mitveranstalter des Kinderkanals eine Empfehlung zu kika.de und KI.KA-Text an den MDR-Rundfunkrat ab.

Nach dem Federfuehrungsprinzip fuer ARD-ZDF-Gemeinschaftsangebote entscheidet der MDR-Rundfunkrat ueber die Angebote des KI.KA.

Die Entscheidungsbegruendungen und die marktlichen Gutachten sind in Kuerze unter www.mdr-rundfunkrat.de abrufbar.

MDR-Rundfunkrat genehmigt Jahresabschluss und nimmt Eckwerte fuer 2011 zur Kenntnis Der Rundfunkrat des MDR hat darueber hinaus in seiner heutigen Sitzung den vom Verwaltungsrat festgestellten Jahresabschluss des MDR zum 31.12.2009 genehmigt. Des Weiteren hat der Rundfunkrat die Eckwerte fuer den Wirtschaftsplan 2011 sowie die Mittelfristige Finanzplanung
2009 bis 2016 zur Kenntnis genommen.

www.mdr-rundfunkrat.de

zum Artikel bei MDR.DE:
http://www.mdr.de/mdr-rundfunkrat/presseinformationen/7429999.html

© 2010 | MDR-Rundfunkrat

veröffentlicht von am 21. Jun 2010. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de