Malen nach Zahlen begeistert schon seit Jahrzehnten Kinder und Erwachsene, die ihre künstlerische Ader ausleben möchten.





Das Prinzip dieser Maltechnik ist so einfach wie genial und ermöglicht es auch Hobbykünstlern ohne jegliche Erfahrung, schon nach kurzer Zeit ein Bild fertigzustellen. Alles was man dazu braucht sind ein Pinsel, einige Farbtuben und eine auf Karton gedruckte Vorlage. Die Flächen der Vorlage sind mit Zahlen gekennzeichnet, die angeben mit welcher Farbe sie ausgemalt werden sollen. Je nach Schwierigkeitsgrad sind diese Flächen größer oder kleiner gestaltet, so dass Malen nach Zahlen sowohl für Kinder im Vorschulalter als auch für Teenager oder Erwachsene geeignet ist.
Am Besten sucht man sich für den Anfang ein recht einfaches Motiv aus, das keine allzu kleinen Flächen besitzt und bei dem man nicht viele Farben zum Ausmalen benötigt. Je mehr Erfahrung und Selbstbewusstsein der Künstler sammelt, umso schwierigere Motive kann er sich vornehmen. So findet man immer wieder eine neue Herausforderung und verliert nie die Lust am Malen. Wer sich schon etwas mehr zutraut, der kann sich auch an Kopien berühmter Gemälde versuchen, wie zum Beispiel der Mona Lisa oder van Goghs Nachtcafé. Die Vorlagen sind so präzise und detailliert, dass das fertige Bild auf den ersten Blick gar nicht von einem handgemalten Gemälde zu unterscheiden ist.

veröffentlicht von am 22. Mai 2013. gespeichert unter Allgemein, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de