Märkische Oderzeitung: + + + Wolf reißt Rehbock bei Seelow – Seit 1991 erstmals wieder ein Wolf in Märkisch-Oderland entdeckt + + +





+ + + Seelow. In Märkisch-Oderland ist seit
1991 erstmals wieder ein Wolf entdeckt worden. In der Nähe des Dorfes
Neuentempel bei Seelow hat ein Jäger in seinem Revier die Spuren des
Tieres in der Ackerkrume sowie auf einer nahegelegenen Weide einen
gerissenen Rehbock gefunden, berichtet die „Märkische Oderzeitung“ in
ihrer Ausgabe am Freitag. Er sei sich sicher, dass es sich bei dem
Räuber, der das Wild „erlegt“ hat, um einen Wolf handelt, erklärte
Jäger Norbert Hähnel. Es sei damit der zweite Wolf, der in
Märkisch-Oderland seit 1991 registriert wurde. Der Vorsitzende des
Schäfervereins Kurmark, der Dolgeliner Schäfermeister Wilfried Vogel,
äußerte sich besorgt. „Das ist eine Katastrophe“. Gerade jetzt seien
viele Mutterschafe mit ihren Lämmern im Freien. Die Weidezäune seien
für den Wolf kein Hindernis, sagte Vogel. „Der braucht die Schafe nur
panisch zu machen, dann durchbrechen sie den Zaun und laufen ihm
direkt in die Fänge“, erklärte der Schäfer. Er befürchtet deshalb
erhebliche Folgeschäden. + + +

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

veröffentlicht von am 19. Apr 2012. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de