MADSACK startet das nationale Nachrichtenportal RND.de (FOTO)





Die MADSACK Mediengruppe geht publizistisch neue Wege und startet
mit RND.de das erste nationale Nachrichtenportal der Mediengruppe.
“RND.de ist ein wichtiger Baustein unserer Digitalstrategie. Ziel
muss es sein, unabhängigen Journalismus auch im digitalen Zeitalter
finanzierbar zu halten”, sagt Thomas Düffert, Vorsitzender der
Konzerngeschäftsführung der MADSACK Mediengruppe. “Wir wollen durch
ein geschicktes Zusammenwirken von nationalen und regionalen
Angeboten Akzente im digitalen Journalismus setzen. Das RND wird
dabei zur zentralen Drehscheibe. RND.de wird das Newsangebot von den
Journalisten, denen bereits mehr als 50 Tageszeitungen in Deutschland
ihre Nachrichtenseiten anvertrauen.”

RND.de zeichnet sich durch exklusive Nachrichten, Reportagen und
umfassende Serviceinhalte aus, eine Vielzahl von Features ermöglicht
dem Leser eine optimal an seinen Bedürfnissen angepasste Auswahl. So
kann beispielsweise über die Funktion “MEIN RND” ein individueller
Newsfeed nach Themenfeldern und Autoren zusammengestellt werden.
Damit schafft RND.de eine neue Form der Übersicht in der täglichen
Nachrichtenwelt.

Das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) der MADSACK Mediengruppe
ist eines der erfolgreichsten journalistischen Netzwerke. Mit seinen
Partnern erreicht das RND eine Gesamtauflage von mehr als 2,3 Mio.
Exemplaren und eine Reichweite von mehr als 6,8 Millionen Lesern
täglich, hinzu kommen Millionen Leser über die digitalen Angebote der
regionalen Zeitungsmarken. Zudem zählt das RND zu den führenden
Informationsquellen für exklusive überregionale Nachrichten
bundesweit. Chefredakteur des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND)
ist Marco Fenske, der gemeinsam mit Hannah Suppa, Chefredakteurin
Digitale Transformation und Innovation im Regionalen bei MADSACK, und
Bernhard Bahners, Chief Digital Officer der MADSACK Mediengruppe,
auch die Geschäftsführung des RND bildet.

Das RND wird zum digitalen journalistischen Zentrum der
Mediengruppe ausgebaut werden. Im Herbst wird ein neuer Newsroom am
Standort Hannover bezogen, der vollständig auf kooperatives Arbeiten
ausgelegt ist. Mehr als 180 Journalisten, Digital- und
Marketingexperten werden dann dort zusammenarbeiten und die digitalen
journalistischen Angebote des RND und der Regionaltitel der MADSACK
Mediengruppe steuern.

Über das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND):

Mehr als 50 Tageszeitungen mit einer täglichen Gesamtauflage von
mehr als 2,3 Mio. Exemplaren und einer Reichweite von mehr als 6,8
Millionen Lesern beziehen bereits überregionale Inhalte vom
RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), darunter u.a. Leipziger
Volkszeitung, Hannoversche Allgemeine, Märkische Allgemeine, Berliner
Zeitung, Express. Hinzu kommen Millionen Leser in den digitalen
Angeboten der regionalen Zeitungsmarken der MADSACK Mediengruppe.

Pressekontakt:
Markus Hauke
Leitung Unternehmenskommunikation
T: 0511 518-2630
hauke.markus@madsack.de

Original-Content von: MADSACK Mediengruppe, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 3. Sep 2019. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de