Livemusik am Puls der Zeit im Münchner Ludwigs





Bisher belebte das Ludwigs als reines Jazzlokal die Münchner Innenstadt. Ab 1. Oktober 2010 startet es sein stilistisch erweitertes Programm „city beat“. Bei der Eröffnungsfeier stellen drei Formationen die Bandbreite der neuen Livemusik-Reihe vor.

„Mir schwebte ein Musikprogramm vor, das genau zu meinem Lokal passt: Durch das direkt angeschlossene Hotel am Markt – einem bekannten, ehemaligen Künstlerhotel – und durch sein Jahrhundertwende-Ambiente hat es eine große Tradition im Rücken. Mit seiner Lage am Viktualienmarkt ist es ein Knotenpunkt für unterschiedliche Nationalitäten und Persönlichkeiten. Und ein Markt ist immer auch ein lebendiger Ort für neue Ideen. Außerdem bietet das Ludwigs zwar nicht viel Platz, aber jede Menge Raum für kreative Musiker, die auch in kleineren Formationen etwas Besonderes, Eigenes entstehen lassen.“, erklärt Ludwigs-Geschäftsführer Helmuth Hensel.

Aufbauend auf diese Ideen haben er und sein Team unter das Motto „city beat – Musik am Puls der Zeit“ einen ganz eigenen Mix gepackt: Elemente aus traditionellen Stilen wie Klassik, internationaler Folklore und Jazz-Strömungen wie Swing oder Bebop verbinden sich mit neueren Richtungen wie Pop, Funk, Hip Hop, Elektro Music oder Modern Jazz. Damit bewegt sich die Livemusik-Reihe im Ludwigs auf neuen Pfaden zwischen Cross Over und Cross Culture Music.

Jeden Freitagabend präsentieren lokale Musiker, ausgewählte internationale Künstler und aufstrebende Nachwuchstalente in kleineren Besetzungen ihre Interpretation von „city beat“. Und von Dienstag bis Donnerstag bringen in der „Piano Lounge“ wöchentlich wechselnde Pianisten das Prinzip „Tradition trifft Moderne“ bei freiem Eintritt zum Klingen. Bei der Gestaltung seines Programms wird Helmuth Hensel von der Münchner Booking-Agentin Miriam Jost unterstützt – einer jungen, aber dennoch erfahrenen Kennerin der aktuellen Musikbranche: Als ehemalige Artist- & Repertoire- und Produkt-Managerin des Münchner Plattenlabels GLM Music bringt sie beste Kontakte zu vielseitigen und innovativen Bands mit.

Bei der Opening-Party am 1. Oktober 2010 ab 20.30 Uhr zeigen drei Formationen die Bandbreite von „city beat“: Einen Mix aus bluesigem Saxophon-Sound und Club Music bietet das Projekt St. Louis Lounge. Saxophonist Gerard Conners bringt aus seiner Heimat St. Louis, Missouri, das nötige Blues-Feeling mit. Zusammen mit DJ Matt Delaney kreiert er chillige Sounds gespickt mit eigenen Kompositionen. Reggae- und Soul-Klänge erhalten bei der „city beat“-Eröffnungsparty durch die ausdrucksstarke Stimme des Münchner Newcomer-Talents Sara Lugo ein neues, frisches Gesicht. Die 22-Jährige arbeitet derzeit mit Umberto Echo, der bereits die mit dem Jazz-Echo gekrönte Formation Quadro Nuevo produzierte, an ihrem Debüt-Album. Als Abschluss verwandelt die Münchner Ethno-Band „Konnexion Balkon“ Meisterwerke der Klassik durch Elemente aus Balkan-Folklore und Modern Jazz zu einem temperamentvollen, neuen Klangerlebnis.

Mehr Informationen gibt es auf www.restaurant-ludwigs.de. Tickets sind unter 089/ 2199487-0 oder service@restaurant-ludwigs.de erhältlich.

veröffentlicht von am 17. Sep 2010. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de