Lesung: Tommie Goerz setzt Zeichen gegen rechts





Den gesamten November über liest der fränkische Krimiautor Tommie Goerz in Buchhandlungen der Region ohne Eintritt und Gage, stattdessen sammelt er Spenden für Vereine und Aktionen, die sich in der Region gegen rechts engagieren. „LEGERE“ hat er seine Aktion getauft, “Lesung gegen rechts”, und natürlich geht es auch um das Thema „rechts“, doch liegt Goerz vor allem das Legere am Herzen: Die Abende sind locker, humorvoll und entspannt, keine politischen Veranstaltungen, es geht um Spass und nicht um Hass. Und es geht um Franken und damit um Heimat – aber um eine andere als die der Völkischen, vielmehr um eine im Geiste, im Herzen.

Kurze Auszüge aus mittlerweile acht Büchern
So bestimmen Humor und Lockerheit die „Lesungen gegen rechts“, gewürzt mit schrägen, auch mal hintersinnigen, aber vor allem fränkischen Geschichten mit und ohne seinen Hauptdarsteller, den kauzigen Kommissar Friedo Behütuns. Tommie Goerz erforscht dabei genüsslich die Seele der Franken, erkundet die Bierkeller, erzählt Geschichten aus Gasthäusern und entführt seine Zuhörer in die fränkische Heimat.

Auftakt in Forchheim
Begonnen hat er nun seine Reihe in Forchheim in der Weltbild Filiale am Paradeplatz. Der nächste Termin findet am 5. November in der „BücherInsel“ in Frauenaurach statt. Wer dabei sein möchte, findet die weiteren 12 Termine und die Adressen der Buchhandlungen unter „Lesungen“ auf seiner Website: www.tommie-goerz.de/lesungen

Der fränkische Krimiautor:
Tommie Goerz (Dr. Marius Kliesch) hat Soziologie, Philosophie und Politische Wissenschaften studiert, wohnt in Erlangen, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Nach einem Forschungsprojekt und 20 Jahren bei einem der größten Agenturnetzwerke der Welt war er Dozent für Text und Konzeption an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg und der Faber-Castell-Akademie in Stein, danach unterstützte er die hl-studios Tennenlohe. Heute ist er Privatier. Er gewann u. a. den Bronzenen Löwen in Cannes (2007). Bei ars vivendi erschienen seine Kriminalromane Schafkopf (2010), Dunkles und Leergut (beide 2011) sowie Auszeit (2012), Einkehr (2014), Schlachttag (2016) und Nachtfahrt (2018) um den Nürnberger Kommissar Friedo Behütuns, zudem 2017 die Biergeschichtensammlung Auf dem Keller.

veröffentlicht von am 20. Okt 2018. gespeichert unter Literatur. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de