Lahr, 07.06.: Klassik fühlen – mit Ausnahmepianistin MARINA BARANOVA – Klavierkonzert mit Werken von Händel, Brahms und Debussy





Klassik fühlen – so kann man die mitreißende Wirkung von Marina Baranovas Spiel am treffendsten beschreiben. Mit ihren Interpretationen gelingt es der weltweit bekannten Pianistin die Herzen ihrer Zuhörer zu berühren und Seelen zu öffnen. Am Samstag, den 7.06. um 17 Uhr begibt sich Baranova im Pflugsaal, Kaiserstraße 41 in Lahr auf eine musikalische Zeitreise und lässt ihre Zuhörer den klanglichen Farbreichtum aus drei Jahrhunderten erleben.
Die Reise beginnt vor fast 300 Jahren in der Barockzeit, in der Interpreten auf der Bühne improvisierten. Diese Tradition setzt Marina Baranova fort und improvisiert zu der weltbekannten Sarabande aus Händels Suite d-Moll. Die Reise geht weiter über nächtliche Landschaften, vertont in Debussys Suite Bergamasque, die auf dem Gedicht von Paul Verlaine „Clair de lune“ (Mondschein) basiert. Zum Schluss des Programms erklingen pfiffige, humorvolle und dennoch sehr berührende Variationen von Brahms über ein Thema von Händel. Eine kontrastreiche Komposition mit viel Tiefsinn und Witz, Melancholie und Leidenschaft und einer bravourösen Fuge – ganz in der Tradition der Barockmusik. „Brahms ohne Bart“, so beschreibt die Pianistin dieses Ausnahmestück des jungen Johannes Brahms.
Wenn Marina Baranova Klavier spielt, scheint es, als würden ihre Finger vorsichtig die komplexen Risse und Spalten auf einem leicht unebenen Teppich der Zeit erforschen – auf der Suche nach jenen Geheimnissen, die zwischen den Klaviertasten verborgen sind. Dank ihrer natürlichen synästhetischen Wahrnehmung – sie verbindet Klang mit Farbe und Tastsinn – wurde sie im Alter von fünf Jahren in einem Gymnasium für Hochbegabte aufgenommen. Schon einige Jahre später folgten erste Konzertauftritte. Ende der neunziger Jahre zog sie nach Deutschland, wo sie die Ehre hatte, eine der letzten Schülerinnen von Vladimir Krajnew an der Hochschule für Musik in Hannover zu sein. Bei ihren weltweiten Gastspielen bahnt sie sich ihren Weg zu den Herzen des Publikums. Jedes Stück, das sie spielt, führt zu seinem innersten Kern. Jede musikalische Geste wird bei ihr zu einem universellen Symbol, das alle Geschichten umfasst – erzählte und noch zu erzählende…
Konzerttermin:Samstag, den 07. Juni 2014 um 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Pflugsaal, Kaiserstraße 41 in Lahr
Eintrittspreis: 20,00 Euro, Studenten: 15 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren Eintritt frei
Platzreservierungen: telefonisch unter 0211 936 5090 oder per Email an info@weltklassik.de
Online-Tickets: an allen ReserviX-Vorverkaufsstellen und unter www.reservix.de (zzgl. VVK-Gebühren)
Infos: www.weltklassik.de

veröffentlicht von am 30. Mai 2014. gespeichert unter Musik, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de