“La BelleÉpoque”: 3sat-Doku zeigt Pariser Leben in kolorierten historischen Aufnahmen (FOTO)





Sonntag, 17. November 2019, 13.50 Uhr
Erstausstrahlung

Im Jahr 1900 sind die Augen der ganzen Welt auf Paris gerichtet. Die
Weltausstellung begrüßt 50 Millionen staunende Besucherinnen und Besucher. Die
Stadt feiert sich in einer glanzvollen Ära, die als “Belle Époque” in die
Geschichte einging. 3sat zeigt die Dokumentation “La Belle Époque” von Hugues
Nancy am Sonntag, 17. November 2019, 13.50 Uhr, in Erstausstrahlung: Anhand
aufwendig restaurierter und kolorierter historischer Aufnahmen erweckt sie das
aufregende Leben in Paris zwischen Ende des 19. Jahrhunderts und dem Beginn des
Ersten Weltkriegs 1914 zum Leben.

Fahrräder, Autos, Flugzeuge, bewegte Bilder, neu gegründete Filmstudios,
revolutionäre Komponisten und Maler, avantgardistische Ballettaufführungen,
Modehäuser, die Sommerfrische an der Atlantikküste – es war ein Leben im Rausch.
In den Varietés, Cabarets und Revuetheatern von Paris wie dem Moulin Rouge,
Folies Bergères und dem Bal Tabarin wurde wild gefeiert. In Paris waren die
Nächte lang und das Leben zu kurz, um es zu verschlafen. Es war ein Tanz auf dem
Vulkan, angesichts der politischen Entwicklungen in der Welt.

Kameramänner hielten diese Momente der Leichtigkeit und Euphorie fest. Sie
zeigten die erste globalisierte Gesellschaft, die durch Schiene,
Transatlantikverkehr und Telefon verbunden ist, und das exzentrische Leben in
der französischen Hauptstadt. Seltener war in dieser Zeit der Blick hinter die
Kulissen der Epoche. Aber wenn es ihn gab, sind die Bilder packend: Sie zeigen
das Armenviertel, den riesigen Slum an der Peripherie von Paris sowie Märsche
und Proteste, die von den ersten Gewerkschaften organisiert wurden. Zu Beginn
des Jahrhunderts wurde ein Gesetz erlassen, das den Arbeitern einen bezahlten
freien Tag pro Woche gewährt. Doch Frauen verdienten nur halb so viel wie
Männer, und bis 1907 wurde das Gehalt nicht an sie, sondern den Ehemann
ausgezahlt. Frauen besaßen weder das Recht auf ein eigenes Bankkonto noch das
Wahlrecht.

Ansprechpartnerin: Claudia Hustedt, Telefon: 06131 – 70-15952;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 –
70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/labelleepoque

Die Dokumentation “La Belle Époque” im 3sat-Pressetreff:
https://kurz.zdf.de/msfU/

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Pressekontakt:
Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 11. Nov 2019. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de