Kulturstaatsminister Bernd Neumann eröffnet neugestaltetes Mahnmal Parlament der Bäume in Berlin





Nach der Umgestaltung des Parlaments der Bäume hat Kulturstaatsminister Bernd Neumann heute gemeinsam mit Staatssekretär André Schmitz das Mahnmal wiedereröffnet.

„Für die Umsetzung seines Projekts gewinnt Ben Wagin mit seiner einzigartigen Mischung aus Charme, Begeisterung und Hartnäckigkeit viele Mitstreiter – so auch mich,“ betonte Staatsminister Bernd Neumann. „Finanziell wurde die Umgestaltung des Mahnmals durch eine Zuwendung aus meinem Haus und Mitteln der Deutschen Klassenlotterie ermöglicht. Vor allem aber ist dieser besondere Ort der Besinnung dem unermüdlichen Werken und Wirken des Künstlers Ben Wagin selbst zu verdanken.“

Das Parlament der Bäume ein Mahnmal gegen Krieg und Gewalt ist von Ben Wagin 1990 auf dem ehemaligen Grenzstreifen am Schiffbauerdamm eröffnet worden. Ein Teil wurde in das Bundestagsgebäude Marie-Elisabeth-Lüders-Haus integriert. Auf einer Fläche von rund 1450 qm gestaltete Ben Wagin das Mahnmal als eine Installation aus Bäumen, ehemaligen Grenzanlagen, Gedenksteinen, Sachzeugnissen, Bildern und Texten.

Aus dem Haushalt des Kulturstaatsministers beteiligte sich der Bund mit einer Zuwendung von 49.500 Euro an der Umgestaltung des Mahnmals Parlament der Bäume.
Weitere 190.000 Euro wurden von Berlin über die Lottostiftung mitgetragen. Durch diese Unterstützung konnten wichtige Baumaßnahmen, Gartenarbeiten sowie die Einzäunung des Geländes und die Verlegung von Wasserleitungen realisiert werden.

Das Schaffen von Ben Wagin kann als Aktions- oder auch Umweltkunst beschrieben werden. Im Mittelpunkt seiner Kunst steht das Verhältnis der Menschen zur Natur.
Seit Jahrzehnten realisiert Ben Wagin eine große Vielfalt an künstlerischen Projekten. In der Mitte Berlins, wo die letzten Kämpfe des Zweiten Weltkrieges stattfanden, schuf der Künstler das Mahnmal Parlament der Bäume. Auf dem ehemaligen Todesstreifen der Berliner Mauer erinnert es an die Opfer des Krieges und der Gewalt.

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
E-Mail: InternetPost@bundesregierung.de
Internet: http://www.bundesregierung.de/
Dorotheenstr. 84
D-10117 Berlin
Telefon: 03018 272 – 0
Telefax: 03018 272 – 2555

veröffentlicht von am 30. Sep 2010. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de