Kulturstaatsminister Bernd Neumann eröffnet gemeinsam mit polnischem Amtskollegen Bogdan Zdrojewski internationales Symposium für kulturelle Bildung





Kulturstaatsminister Bernd Neumann hat heute gemeinsam mit dem polnischen Kulturminister Bogdan Zdrojewski das internationale Symposium der Mercator Stiftung „Arts for Education“ in Essen eröffnet.

In seiner Eröffnungsrede betonte der Kulturstaatsminister: „Kulturelle Bildung ist eines der Schlüsselthemen unserer Gesellschaft. Nur wer am kulturellen Leben teilnehmen kann, der kann auch die Gesellschaft aktiv mitgestalten. Deshalb habe ich dieses Thema zu einem Schwerpunkt meiner Politik gemacht. Gerade bei der Förderung der Kulturhauptstadt Europas 2010 hier in Essen war es mir wichtig, dass der Löwenanteil der Bundesförderung Projekten der kulturellen Bildung zugutekommt. Besonders erfolgreich ist hier das Modellprojekt Jedem Kind ein Instrument.“

Dieses internationale Symposium sei ein weiterer Baustein für eine frucht-bare Zusammenarbeit der Akteure kultureller Bildung in Europa, erklärte Staatsminister Bernd Neumann weiter. „Ich danke der Mercator Stiftung für ihr außergewöhnliches Engagement. Seit vergangenem Jahr ist auch die von meinem Haus geförderte Stiftung Genshagen im europäischen Rahmen für die kulturelle Bildung aktiv. Mit dem heutigen Kongress werden tragfähige Verbindungen geknüpft, die sicherlich auch in Zukunft fruchtbar werden. Nutzen wir die Chance, über den nationalen Tellerrand zu blicken und in der kulturellen Bildung europaweit zusammenzuarbeiten.“

Kulturstaatsminister Bernd Neumann und sein polnischer Amtskollege besuchten anschließend auch das im Januar dieses Jahres neu eröffnete Ruhr Museum auf Zeche Zollverein, dessen Planung und Aufbau durch den BKM gefördert wurde. Seit der Eröffnung zählte das Museum bereits 350.000 Besucher.

Das internationale Symposium der Mercator Stiftung findet vom 13. bis zum 15.
September in Essen statt. Über 300 internationale Experten diskutieren in thematischen und Gesprächsrunden über verschiedene Aspekte der kulturellen Bildung. Parallel findet eine Jugendkonferenz mit 100 Jugendlichen aus 35 Ländern statt. Seit 2007 ist die kulturelle Bildung Arbeitsschwerpunkt der Mercator Stiftung.

Das Symposium findet im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas 2010 statt, die mit
19 Millionen Euro aus dem Haushalt des Kulturstaats-ministers unterstützt wird.
Schwerpunktmäßig werden dadurch Projekte der kulturellen Bildung gefördert. Unter diesem Gesichtspunkt hat auch Kulturstiftung des Bundes die Initiative „Jedem Kind ein Instrument“ zusätzlich mit 10 Millionen Euro unterstützt. Mit bislang acht Millionen Besuchern hat die Kulturhauptstadt Europas 2010 „Essen für das Ruhrgebiet“ bereits heute eine einzigartige Breitenwirkung erzielt. Das Projekt „Still-Leben“ versammelte drei Millionen Bürgerinnen und Bürger auf der gesperrten Autobahn A 40. Beim „Day of Song“ sangen 60.000 Menschen gemeinsam mit Chören und Orchestern in der Veltins Arena.

Weitere Informationen unter www.stiftung-mercator.de

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
E-Mail: InternetPost@bundesregierung.de
Internet: http://www.bundesregierung.de/
Dorotheenstr. 84
D-10117 Berlin
Telefon: 03018 272 – 0
Telefax: 03018 272 – 2555

veröffentlicht von am 13. Sep 2010. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de