Kulturradio WDR 3 würdigt Bernd Alois Zimmermann zum 100. Geburtstag





Am 20. März wäre Bernd Alois Zimmermann 100 Jahre alt geworden. Der
Komponist aus der Eifel hat das Musiktheater in Deutschland für immer
verändert. Seine bekannteste Komposition „Die Soldaten“ war der
Beginn der multimedialen Oper. Das Kulturradio WDR 3 widmet
Zimmermann, der dem WDR zeitlebens eng verbunden war, an diesem Tag
ein besonderes Programm.

Am Dienstag, 20.3. (9-12 Uhr) stellt das WDR 3 Klassik Forum Werke
von Bernd Alois Zimmermann in den Fokus seiner Sendung. Über 100
verschollen geglaubte Werke hat Dirigent und Oboist Heinz Holliger
jüngst in den WDR Archiven gefunden. Diese Bearbeitungen Zimmermanns
gelten als eine kleine Sensation. Holliger hat sie jetzt vom WDR
Sinfonieorchester neu einspielen lassen. Er erzählt in WDR 3 TonArt
von dem Sensationsfund (15-17.45 Uhr). Mehr über Zimmermanns Leben
verrät das WDR 3 Zeitzeichen (17.45-18 Uhr und als Podcast jederzeit
auf wdr3.de). Ab 20 Uhr sendet WDR 3 ein großes Radiokonzert mit
WDR-Auftragswerken von Bernd Alois Zimmermann. Darunter sind
Kompositionen wie die frühe „Sinfonie in einem Satz“, das
Cellokonzert „Canto di speranza“, die Kantate „Omnia tempus habent“
sowie das Doppelklavierkonzert „Dialoge“. Heinz Holliger und
WDR-3-Moderator Michael Struck-Schloen stellen im Gespräch die Werke
vor. Dass Bernd Alois Zimmermann ein äußerst vielseitiger Komponist
war, der außer neuer Musik auch Hörspielmusik und Filmmusik
komponierte und eine Affinität zum Jazz hatte, erfahren die WDR 3
Hörerinnen und Hörer im WDR 3 Hörspiel (ab 19 Uhr) und in WDR 3 Jazz
& World (22-24 Uhr).

Schon vor dem Geburtstag widmet WDR 3 Bernd Alois Zimmermann einige
Sendungen. So bietet das WDR 3 Kulturfeature am Samstag, 17.3., ab 12
Uhr, ein Porträt unter dem Titel einer seiner Kompositionen, „Ich
wandte mich und sah an alles Unrecht…“. Es stellt Zimmermann als
Menschen vor – u.a. seine Freundschaft mit Heinrich Böll – und
veranschaulicht die Vielseitigkeit seines Schaffens von leichter
Unterhaltungsmusik bis hin zur komplexen Oper „Die Soldaten“.

Bernd Alois Zimmermann steht 2018 ebenfalls im Zentrum des Kölner
Musik-Festivals „Acht Brücken“. Die Kölner Oper inszeniert die Oper
„Die Soldaten“ neu und gibt sechs Vorstellungen (29.4.-20.5.) Der WDR
hat die Soldaten 1963 konzertant uraufgeführt. Das Kulturradio WDR 3
sendet die Premiere der Neuinszenierung am Sonntag, 6. Mai, ab 20
Uhr. Einen Tag zuvor, am 5. Mai, sendet WDR 3 ab 20 Uhr ein WDR 3
Konzert. Im Mittelpunkt steht die Vokal-Sinfonie aus der Oper „Die
Soldaten“.

Eine Fotostrecke zu Bernd Alois Zimmermann und die WDR 3-Sendetermine
finden Sie im Internet unter www.wdr3.de . Weitere Informationen
bekommen Sie am WDR 3 Hörertelefon unter 0221-56789 333.

Fotos unter ARD-Foto.de

Pressekontakt:
Eva Maria Wüst
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7123
Eva.Maria.Wüst@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 15. Mrz 2018. gespeichert unter Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de