Kult: Die Londoner „Last Night of the Proms“ im SWR Fernsehen Volksfeststimmung trifft auf klassische Konzerte – mit Lang Lang Am Samstag, 17. September um 23.35 Uhr





Die Henry Wood Promenadenkonzerte in London,
die „BBC Proms“, schließen auch in der 117. Saison mit der
spektakulären „Last Night of the Proms“. Dieses Abschlusskonzert
gleicht einem Volksfest und verbindet karnevalistische Fröhlichkeit
mit der Feierlichkeit eines klassischen Konzerts. Das SWR Fernsehen
zeigt den zweiten Teil der „Last Night“, kommentiert von dem
Adelsexperten Rolf Seelmann-Eggebert, am Samstag, 17. September um
23.35 Uhr.

Im Finale des mehrstündigen Konzertes wird traditionell
patriotische britische Musik gespielt. Bei Hubert Parrys „Jerusalem“,
Edward Elgars „Pomp and Circumstance Marsch Nr. 1“ oder der „Rule
Britannia“, der inoffiziellen Nationalhymne Großbritanniens, geraten
die 6.000 Zuschauer in der Londoner Royal Albert Hall in Hochstimmung
und singen unter großem Jubel mit. Weitere Höhepunkte des Finales
sind die von Lang Lang gespielte „Grande Polonaise“ von Frédéric
Chopin sowie die Arien aus Musicals von Percy Grainger und Richard
Rodgers, gesungen von der Sopranistin Susan Bullock.

Eine Zusammenfassung des ganzen Konzertes mit Stücken aus dem
ersten Teil sendet das SWR Fernsehen am Sonntag, den 18. September um
8.45 Uhr.

Pressefotos zum Herunterladen finden Sie unter www.ard-foto.de
Pressekontakt: Julian Claaßen, Tel. 07221/929-6442, E-Mail:
julian.claassen@swr.de

veröffentlicht von am 15. Sep 2011. gespeichert unter Fernsehen, Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de