kressreport: „Hamburger Abendblatt“-Chef Lars Haider im Interview / „Lokaljournalismus stand oft hinten an“





Lars Haider, 43, ist der Lobbyist fürs Lokale.
Der Chef des „Hamburger Abendblatt“ hat sich seit jeher zum Ziel
gesetzt, den Lokaljournalismus und seinen Stellenwert weiter zu
verbessern. „Politik-, Wirtschafts- und Kulturjournalismus wurden
manchmal als wichtiger wahrgenommen, der Lokaljournalismus stand oft
hinten an“, sagt Haider im Interview in der aktuellen Ausgabe des
kressreport 06/13 (erscheint am 22. März). Er ist davon überzeugt,
dass seine Redaktion Lokaljournalismus mache, „der in seinen
Anforderungen und in seiner Umsetzung den Vergleich mit anderen
Formen des Journalismus nicht zu scheuen braucht“.

Haider spricht im Interview über die neue Redaktionsgemeinschaft
aus „Hamburger Abendblatt“, „Berliner Morgenpost“ und „Welt“, mit
dessen Entwicklung er sehr zufrieden ist. „Gerade auch wenn ich sehe,
was kurz nach der Ankündigung unseres Modells in anderen
Medienhäusern passiert ist, bin ich froh, dass wir die Entscheidung
für die Redaktionsgemeinschaft gefällt haben. Es gab ja keine Not,
Wir glauben aber, dass wir uns so besser auf das vorbereiten können,
was in den nächsten Jahren auf uns zukommt.“ Auch wenn Jan-Eric
Peters der Redaktionsgemeinschaft vorsitze, sehe er keine Schwächung
seiner Position als Chefredakteur.

Regionalen Medien sagt Haider eine gute Zukunft voraus: „Ich kann
mir vorstellen, dass sich Regionalzeitungen künftig ausschließlich
auf ihre Region konzentrieren.“ Er für seinen Teil werde weder die
Zeitung auf Papier noch die digitalen Angebote vernachlässigen. Wie
Haider seine Redaktion fürs Sublokale sensibilisiert, was er an der
Idee seines Vorgängers, Claus Strunz, das „Hamburger Abendblatt“ als
„Norddeutsche“ aufzustellen, für falsch hält und wie er den 65.
Geburtstag der Hamburger Traditionszeitung journalistisch feiern
will, lesen Abonnenten im aktuellen kressreport.

Pressekontakt:
Christine Lübbers
Redakteurin
Haymarket Media GmbH – kress
Weidestraße 122a
22083 Hamburg
Deutschland
Fon: 040 69206-253
Fax: 040 69206-333
E-Mail: christine.luebbers@kress.de

veröffentlicht von am 22. Mrz 2013. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de